Zum Galaxy S22 ist ein erstes Foto aufgetaucht, welches das Handy in seiner finalen Form zeigen soll. Die große Revolution bleibt demnach wohl aus, stattdessen hat sich Samsung stark am Aussehen des direkten Vorgängers orientiert.

 
Samsung Electronics
Facts 

Galaxy S22: So sieht Samsungs Top-Handy aus

Zum Galaxy S22 hat es gerade in den letzten Wochen immer wieder neue Gerüchte gegeben, doch ein echtes Foto konnten Leaker bis jetzt nicht auftreiben. Nun ist in China ein Bild aufgetaucht, das aller Voraussicht nach die Rückseite der Standardausführung von Samsungs nächstem Top-Smartphone zeigt (Quelle: Weibo via Notebookcheck). Möglicherweise handelt es sich hierbei um eine Attrappe, doch am Design ändert das vielleicht fehlende Innenleben nichts.

Ganz wie beim Vorgänger setzt Samsung auch beim Galaxy S22 auf einen abgesetzten Kamerabuckel. Hier ist eine dreifache Kamera zu finden, während das Blitzlicht erneut außerhalb des Kamera-Setups zu sehen ist. Bei dem gezeigten Modell ist der Kamerabuckel farblich nicht vom Rest der Handy-Rückseite abgesetzt, wie es bei manchen Vorgängern der Fall war. Im Vergleich wirkt der Rücken auch leicht spiegelnd.

Der Hauptsensor des Galaxy S22 dürfte eine maximale Auflösung von 50 MP bieten. Hinzu kommt Berichten zufolge ein Teleobjektiv mit dreifacher optischer Vergrößerung sowie ein Ultraweitwinkel, der Bilder mit 12 MP erlaubt. Nur bei der Ultra-Variante soll ein 108-MP-Sensor verwendet werden. Das Display der Standard- und Plus-Ausführung könnte im Vergleich kleiner ausfallen.

Android 12 mit One UI 4.0 ist auf dem Galaxy S22 wohl vorinstalliert:

Samsung One UI 4.0: Anpassungsmöglichkeiten mit Android 12

Samsung Galaxy S22: Vorstellung im Februar 2022

Nach jetzigen Kenntnisstand möchte Samsung das Galaxy S22, S22 Plus und S22 Ultra im Februar 2022 präsentieren, genauer gesagt am 8. oder 9. des Monats. Preislich gesehen soll zumindest das Galaxy S22 nicht teurer werden als der Vorgänger.