Zu den kommenden Galaxy-S22-Handys ist schon viel bekannt, doch Samsung hat trotzdem noch ein Ass im Ärmel. Recycltes Plastik aus den Weltmeeren soll in den Smartphones verwendet werden. Die ehemaligen Fischernetze kommen in Zukunft auch bei weiteren Galaxy-Produkten zum Einsatz.

 
Samsung Electronics
Facts 

Galaxy S22: Samsung setzt auf recyclte Fischernetze

Bei den bald erscheinenden Galaxy-S22-Modellen gibt es eine Premiere: Samsung möchte erstmals nicht nur einfach recyclten Kunststoff als Material einsetzen, sondern diesen aus den Meeren fischen. Es handelt sich dem Konzern zufolge um alte Fischernetze, die eingesammelt und neu bearbeitet wurden. In welcher Form das wiederverwendete Plastik im Galaxy S22 eingesetzt wird, ist hingegen noch nicht kommuniziert worden.

Samsung zufolge wird es nicht bei den Flaggschiff-Modellen bleiben. In Zukunft sollen weitere Galaxy-Handys mit Plastik aus Fischernetzen ausgestattet werden. Das hauseigene Programm „Galaxy for the Planet“ zeigt sich dafür verantwortlich und soll ausgebaut werden (Quelle: Samsung Newsroom).

In der Ankündigung weist Samsung darauf hin, dass es sich bei Meeresplastik keineswegs nur um Plastikflaschen oder -tüten handelt. Insbesondere in Küstenregionen stellen während der Arbeit zerstörte oder gar bewusst weggeworfene Netze eine große Gefahr dar. Der Konzern spricht von 640.000 Tonnen an Fischernetzen, die jedes Jahr als „Geisternetze“ in den Meeren verschwinden. Die Zahl entstammt einem Bericht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

Ein erster Teaser zur Galaxy-S22-Reihe:

Samsung Galaxy Unpacked 2022: Note-Serie in Galaxy-S-Serie integriert

Samsung Galaxy S22: Vorstellung am 9. Februar

Wie Samsung den recyclten Kunststoff verwenden wird, erfahren wir beim Unpacked-Event. Dieser findet am 9. Februar 2022 statt. Neben der Standardausführung Galaxy S22 ist von einer größeren Plus-Variante und einem noch besser ausgestatteten Ultra-Modell auszugehen. Details zur Hardware der Galaxy-S22-Handys sind schon bekannt.