Die kommende Samsung Galaxy Watch 4 hat schon viele Vorschusslorbeeren erhalten und gilt bereits vor der offiziellen Präsentation als die beste Android-Smartwatch seit Jahren. Nun hat Samsung aber Details zum Herzstück der Uhr enthüllt und die klingen noch besser als erwartet.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy Watch 4: Neuer Exynos-Prozessor hat es in sich

Prozessoren in Smartwatches haben im Gegensatz zu Prozessoren in Smartphones bisher eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Samsung hat nun aber einen Tag vor der offiziellen Vorstellung der Samsung Galaxy Watch 4 den Exynos W920 für Smartwatches enthüllt (Quelle: Samsung). Man hat zwar schon erwartet, dass der Prozessor für Wearables mehr Leistung besitzt, ein so starker Sprung im Bereich der Grafikeinheit kommt aber überraschend. Während die reine CPU-Leistung „nur“ um 20 Prozent ansteigt, soll die Grafikleistung um das Zehnfache erhöht worden sein. Das wird dafür sorgen, dass Grafiken schneller verarbeitet werden und Apps zügiger starten. Zudem soll die neue Uhr erheblich flüssiger laufen.

Der neue Prozessor für die Samsung Galaxy Watch 4 wurde so gebaut, dass er besonders kompakt ist und mehr Platz für größere Akkus lässt, die dann wiederum die Akkulaufzeit der Uhr erhöhen. Um den Hauptprozessor der Smartwatch nicht bei der Nutzung des Always-On-Displays zu belasten, hat Samsung mit dem Cortex-M55 einen eignen Kern für die AOD-Funktion integriert. Das reduziert den Energiebedarf im Ruhemodus erheblich und verlängert entsprechend die Laufzeit der Smartwatch. Optional gibt es natürlich auch ein 4G-Modem, damit man unabhängig vom Smartphone mit dem Internet verbunden sein kann.

In diesem Video könnt ihr sehen, was die neue Samsung-Uhr mit Wear OS so besonders macht:

Samsung One UI Watch im Detail

Samsung setzt die Messlatte hoch an

Der Markt um Android-Smartwatches war in den letzten Jahren etwas eingeschlafen. Mit der Samsung Galaxy Watch 4 wird aber eine Uhr auf den Markt kommen, die neue Maßstäbe setzt und an der sich die Konkurrenz jetzt erst einmal orientieren muss. Halbgare Lösungen mit alter Hardware dürften es dann nicht mehr so leicht haben. Am 11. August 2021 erfahren wir alle Details zur neuen Samsung Galaxy Watch 4.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).