Im Ernst, Samsung? Erneut nimmt sich der südkoreanische Hersteller Apple zum Vorbild, obwohl man sich vorher noch über den iPhone-Konzern lustig gemacht hat. Das wiederholte Kopieren wird Smartphone-Käufer teuer zu stehen kommen.

 

Samsung Electronics

Facts 

Als Apple vor einigen Jahren den Kopfhöreranschluss beim iPhone strich, machte sich die Konkurrenz noch darüber lustig – nur um kurze Zeit später nachzuziehen. Beim Wegfall des Netzsteckers scheint sich die Geschichte jetzt zu wiederholen.

Samsung kopiert wieder Apple: Galaxy S21 kommt ohne Netzteil

Auch das neue Samsung Galaxy S21 wird keinen Netzstecker mehr im Lieferumfang haben, wie GSMarena berichtet. Das Dreigespann der neuen S21-Geräte wurde bereits in Brasilien von der dortigen Zulassungsbehörde zertifiziert. Aus dem entsprechenden Zertifikat geht eindeutig hervor, dass das Galaxy S21, Galaxy S21 Plus und Galaxy S21 Ultra weder mit Kopfhörern ausgeliefert werden noch mit einem Netzstecker. Derartige Berichte gab es bereits im Oktober: Damals hatte sich Samsung noch über Apple lustig gemacht, nur um jetzt offenbar zu folgen.

Wie auch Apple dürfte Samsung den Umweltschutz anführen, um den Wegfall des Netzsteckers zu rechtfertigen. Ein fadenscheiniges Argument, denn wer sich ein neues Smartphone zulegt, verkauft in der Regel das Altgerät oder „vererbt“ es innerhalb der Familie – natürlich mit Netzstecker. Käufer des Galaxy S21 und seiner Schwestermodelle werden also gezwungen, noch tiefer in die Tasche zu greifen und neben dem Smartphone an sich auch noch einen passenden Netzstecker zu kaufen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra bei Amazon

Zuletzt hat Samsung das Galaxy Note 20 Ultra gezeigt – mit Netzstecker: 

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) im Hands-On

Samsung verbaut im Galaxy S21 ein flaches Display

Abgesehen vom fragwürdigen Schritt, das Netzteil zu streichen, scheint Smartphone-Käufern mit dem Galaxy S21 aber ein echter Kracher ins Haus zu stehen. So soll Samsung angeblich auf die Kritiker hören und wieder ein flaches Display ohne abgerundete Ränder verbauen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigen brandneue Renderbilder, die auch einen Ausblick auf die ungewöhnliche Rückseite bieten. Die Vorstellung soll früher erfolgen und bereits Anfang Januar stattfinden.