Samsung geht in letzter Zeit überraschend viele Kooperation ein. Erst hat man sich von Tizen als Smartwatch-Betriebssystem verabschiedet, um mit Google gemeinsame Sache zu machen. Jetzt geht man eine Kooperation mit chinesischen Herstellern ein, die die Datenübertragung zwischen verschiedenen Geräten stark vereinfacht.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung schließt sich Allianz chinesischer Hersteller an

Obwohl Samsung und die meisten Smartphone-Hersteller aus China auf Android als Betriebssystem setzen, ist es gar nicht so einfach, Daten zwischen den Geräten zu übertragen. Deswegen hat sich Samsung wohl der Mutual Transmission Alliance (MTA) angeschlossen, der chinesische Unternehmen wie Xiaomi, Oppo, Vivo, Realme, OnePlus und Co. angehören. Diese hatte einen Standard festgelegt, damit die Dateiübertragung zwischen den verschiedenen Endgeräten einwandfrei funktioniert. Wirklich beworben hat Samsung die neue Funktion nicht, sie wurde auf dem Galaxy Z Fold 3 zufällig entdeckt:

Da chinesische Hersteller immer mehr an Bedeutung gewinnen und Xiaomi, Oppo und Vivo den Markt in Europa Stück für Stück erobern, ist diese Zusammenarbeit mit Samsung ein wichtiges Signal. Samsung verschließt sich nicht vor der Konkurrenz, sondern möchte kooperieren. Da immer mehr Menschen besonders ein Xiaomi-Handy in Deutschland kaufen werden, wird das Teilen von Inhalten von Smartphone zu Smartphone so sehr einfach gemacht. Doch nicht nur das. Auch der Datenaustausch zwischen anderen Geräten wie Laptops wird damit erleichtert.

Die neuen Falt-Handys von Samsung im Video:

Samsung Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3 im Hands-On: Noch nicht ganz Mainstream

Samsung gibt sich nicht immer so offen

Die Kooperation mit den chinesischen Herstellern ist von Samsung natürlich ein sehr gutes Zeichen, in anderen Bereichen schließt man die Konkurrenz aber aus. Die Samsung Galaxy Watch 4 kann beispielsweise überhaupt nicht mehr mit dem iPhone genutzt werden. Früher ging das noch mit dem Wear-OS-Betriebssystem. Es wird interessant sein zu sehen, ob andere Smartwatch-Hersteller wie Fossil mit Wear-OS-3-Uhren ebenfalls die Verbindung zum iPhone kappen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).