Samsung hat heute das Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus vorgestellt. Die beiden Flaggschiff-Smartphones präsentieren sich als konsequente Weiterentwicklung ihrer Vorgänger und möchten Käufer vor allem mit ihrer ausgefeilteren Kamera und längerem Softwaresupport überzeugen. Auf dem Papier zieht das Galaxy S22 aber klar den Kürzeren.

 
Samsung Electronics
Facts 

Ein ganzes Produktfeuerwerk hat Samsung auf seinem Unpacked Event heute gezündet. Denn neben der neuen Galaxy-S22-Serie (inklusive dem neuen Note-Erben) präsentierte der südkoreanische Hersteller mit dem Galaxy Tab S8 auch eine neue Tablet-Generation.

Samsung Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus: Bekanntes Design, aber wieder mit Glasrückseite

Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus besitzen wieder eine Rückseite aus Glas. (Bildquelle: GIGA)

Star der Show war aber natürlich die Galaxy-S22-Serie, Samsungs Flaggschiff-Smartphones für das neue Jahr und natürliche Herausforderer für das iPhone 13 aus dem Hause Apple. Mit dem Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus führt Samsung die Arbeit fort, die der Konzern mit den Vorgängern begann. Das zeigt sich bereits beim Äußeren, denn auf den ersten Blick unterscheiden sich beide Generationen kaum beim Design. Flache Displays und eine Kameraeinheit, die sich nahtlos in den Rahmen integriert, feiern beim Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus ein Comeback. Die Smartphones sind im Vergleich zu den Vorjahresmodellen aber minimal kleiner und leichter geworden – immerhin.

„Die Modelle der Galaxy S22-Serie sind die bisher robustesten Mobilgeräte von Samsung“, verspricht der Hersteller. Dafür soll die Kombination aus Armor Aluminium im Rahmen sorgen sowie das Gorilla Glass Victus auf Vorder- und Rückseite. Heißt auch: Im Gegensatz zur Galaxy-S21-Serie sind Samsung neue Flaggschiff-Smartphones wieder mit einem Glasrücken ausgestattet. Wie sich das in der Hand anfühlt, seht ihr oben im Video mit Kollege Frank.

Kamera soll bei Nachtaufnahmen brillieren

Vor allem bei Nachtaufnahmen soll die Kamera im Galaxy S22 (Plus) ihre Stärken ausspielen. (Bildquelle: GIGA)

Besonderes Augenmerk hat Samsung auf die Kamera in den neuen Galaxy-S22-Smartphones gelegt. Die sollen die „Nacht erobern“, wie es im feinsten PR-Sprech heißt. Dafür ist ein größerer Sensor mit 23 Prozent größeren Pixeln verbaut. Dank „Adaptive Pixel Technologie“ soll außerdem besonders viel Licht eingefangen werden. Speziell beworben werden auch Neuerungen in der Videoaufnahme, zum Beispiel eine Auto-Framing-Funktion. Die soll den Fokus der Kamera automatisch anpassen und so bis zu zehn Personen gleichzeitig erkennen und einfangen. Die Auflösung der Triple-Kamera im Überblick:

  • 12 MP (Ultra-Weitwinkel)
  • 50 MP (Weitwinkel)
  • 10 MP (Tele)

„Klotzen statt kleckern“, heißt es im Inneren. Denn Samsung verbaut in der S22-Serie erstmals einen SoC im 4-Nanometer-Verfahren. Der Exynos 2200 taktet mit maximal 2,8 GHz und hat eine AMD-Grafikeinheit im Gepäck, die dank RDNA-2-Technik theoretisch sogar Grafiken auf Konsolen-Niveau herzaubern kann. Für ordentliche Leistung sollte also gesorgt sein. Je nach Modell gibt es 128 oder 256 GB an internem Speicher, ein microSD-Slot fehlt jedoch. Käufer sollten also genau wissen, wie viel Speicher sie brauchen. Bei allen Ausführungen gibt es 8 GB RAM.

Samsung Galaxy S22 und Galaxy S22 Plus: Technische Daten im Überblick

Samsung Galaxy S22Samsung Galaxy S22+Samsung Galaxy S22 Ultra
Display6,1 Zoll FHD+ (2.340 × 1.080)
Dynamic AMOLED 2X
120 Hz Bildwiederholrate (10 - 120 Hz variabel)
Vision Booster
240 Hz Touch-Abtastrate in Spielen
6,6 Zoll FHD+ (2.340 × 1.080)
Dynamic AMOLED 2X
120 Hz Bildwiederholrate (10 - 120 Hz variabel)
Vision Booster
240 Hz Touch-Abtastrate in Spielen
6,8 Zoll Edge WQHD+ (3.088 × 1.440)
Dynamic AMOLED 2X
120 Hz Bildwiederholrate (1 - 120 Hz variabel)
Vision Booster
240 Hz Touch-Abtastrate in Spielen
Rück-Kameras12 MP Ultra-Weitwinkel (F2.2, 120°)
50 MP Weitwinkel (Dual-Pixel AF, OIS, F1.8, 85°)
10 MP Tele (3× optischer Zoom, OIS, F2.4, 36°)
12 MP Ultra-Weitwinkel (F2.2, 120°)
108 MP Weitwinkel (Dual Pixel AF, F1.8, 85°)
10 MP Tele (3× optischer Zoom, F2.4, 36°)
10 MP Tele (10× optischer Zoom, 11°)
Front-Kamera10 MP (F2.2, 80°)
Punchhole-Design
40 MP (F2.2, 80°)
Punchhole Design
Kamera-FeaturesVideoaufnahme in 8K24
Verbesserte Nachtaufnahmen (Foto/Video) mit KI-Unterstützung, S22 Ultra mit 23 % größeren Pixeln als Vorgänger
Nona-Binning (besseres Multiframe-Processing)
Auto-Framing für Gruppenaufnahmen
Verbesserter Porträtmodus, Studio-Effekte, auch für Haustiere
Mehr Details beim Zoomen dank ML-Upscaling („AI High Resolution“)
100× Space Zoom (S22 Ultra)
SoCSamsung Exynos 2200 Octa-Core (1× 2,8 GHz, 3 × 2,5 GHz, 4× 1,8 GHz)
64-Bit, 4-nm-Fertigung
AMD Xclipse 920 GPU mit RDNA 2
Speicher (RAM/intern)8/128 GB
8/256 GB
nicht erweiterbar
8/128 GB
12/256 GB
12/512 GB
12 GB / 1 TB
RAM: LPDDR5 mit 3.172 MHz
Maße & Gewicht70,6 × 146 × 7,6 mm
168 Gramm
75,8 × 157,4 × 7,6 mm
196 Gramm
77,9 × 163 × 8,9 mm
229 Gramm
Fingerabdruck­sensorIn-Display, Ultraschall
Akku3.700 mAh4.500 mAh5.000 mAh
(mit Samsung-Charger von 0 auf 50 % in < 20 Min.)
Ladetechnikkabelgebunden (max. 25 W)
kabellos (max. 15 W)
Reverse Wireless Charging
kabelgebunden (max. 45 W)
kabellos (max. 15 W)
Reverse Wireless Charging
Konnektivität5G, Wi-Fi 6, BT 5.2, NFC, Dual-SIM (SIM1+SIM2 oder SIM1+eSIM)5G, Wi-Fi 6E, BT 5.2, UWB, NFC, Dual-SIM (SIM1+SIM2 oder SIM1+eSIM)
SensorikBeschleunigung, Barometer, Gyroskop, Geomagnetisch, Hall, Umgebungslicht, Näherung
SoftwareAndroid 12
Samsung One UI 4.1
Knox 3.8
Zusätzliche Effekte in Video-Chat-Apps
Bildschirm teilen, gemeinsam Videos schauen in Google Duo
Duo-Integration in Kontakte-App
Kopplung/Mirroring von Smartphone und Windows-PC per „Link to PC“
Privatsphäre-Dashboard
Indikatoren für Mikrofon- und Kamera-Zugriff
Mikrofon und Kamera per Schnelleinstellungen global abschaltbar
Vision Booster (dynamische Anpassung von Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung an Lichtverhältnisse), S22+ und Ultra: bis 1.750 nits
Widerstands­fähigkeit/
Material
IP68-zertifiziert (1,5 m Wassertiefe bis zu 30 Min.)
Gehäuse aus Gorilla Glass Victus+
Inneres Skelett aus Armour Aluminium
Plastik-Teile im Innern aus recycelten Fischernetzen
S PenStylus im Gerät
von 9 auf 2,8 ms verringerte Latenz gegenüber Galaxy Note
S Pen Experience (u.A. Screen-off-Memo, Air View, Screenshot-Notiz, Schnellzugriffe, Handschrifterkennung)
FarbenPhantom White
Phantom Black
Green
Pink Gold
Phantom Black
Phantom White
Burgundy

Galaxy S22 vs. Samsung Galaxy S22 Plus: Welches Smartphone ist besser?

Beim Vergleich der beiden Schwestermodelle fällt sofort ins Auge, dass das Galaxy S22 in einigen Kernbereichen spürbar den Kürzeren zieht. Das trifft insbesondere beim Akku zu, denn der ist mit 3.700 mAh zu 4.500 mAh merklich kleiner. Das kabelgebundene Schnellladen kann ebenfalls nicht mit dem Galaxy S22 Plus mithalten: 25 Watt vs. 45 Watt. Hinzu kommen das größere und in der Spitze hellere Display (1.750 Nit) der Plus-Ausführung und der Support für UWB sowie Wifi 6E. Samsungs neue Update-Garantie, die vier Jahre Android-Updates verspricht, gibt es hingegen bei beiden.

Preise und Verfügbarkeit im Überblick

Samsungs neue Update-Garantie gibt es bei allen neuen Galaxy-S22-Smartphones. (Bildquelle: GIGA)

Ob das alles den Aufpreis wert ist, muss jeder Käufer für sich entscheiden. Das Galaxy S22 Plus kostet in jeder Ausstattungsvariante 200 Euro mehr als die Standardausführung. Alle im Preise im Überblick:

ModellFarbenPreis
Samsung Galaxy S22 (128 GB)Pink Gold, Grün, Phantom Black, Phantom White Exklusiv in Samsungs Onlineshop: Graphite, Cream, Violet, Sky Blue849 Euro
Samsung Galaxy S22 (256 GB)Pink Gold, Grün, Phantom Black, Phantom White Exklusiv in Samsungs Onlineshop: Graphite, Cream, Violet, Sky Blue899 Euro
Samsung Galaxy S22 Plus (128 GB)Pink Gold, Grün, Phantom Black, Phantom White Exklusiv in Samsungs Onlineshop: Graphite, Cream, Violet, Sky Blue1.049 Euro
Samsung Galaxy S22 Plus (256 GB)Pink Gold, Grün, Phantom Black, Phantom White Exklusiv in Samsungs Onlineshop: Graphite, Cream, Violet, Sky Blue1.099 Euro

Der Preisaufschlag für das doppelte an Speicher fällt mit durchgehend 50 Euro recht moderat aus. Zwischen dem 9. und 24. Februar läuft bei Samsung außerdem eine Vorbesteller-Aktion. Wer das Galaxy S22 oder Galaxy S22 Plus im Onlineshop vorbestellt, erhält 100 Euro Eintauschprämie (plus bis zu 530 Euro für das Altgerät) sowie die Galaxy Buds Plus gratis dazu. Der Marktstart ist dann am 25. Februar.