Der Kauf eines E-Autos muss nicht nur die bessere Alternative für die Umwelt sein, sondern muss sich auf finanziell lohnen. Sonst bleiben die schönen Stromer am Ende beim Händler stehen. Genau dafür gibt es den Umweltbonus. Doch der steht für viele E-Auto-Käufer auf der Kippe.

Umweltbonus direkt nach E-Auto-Kauf: Bundestag stellt sich quer

Bis zu 9.000 Euro günstiger wird der Kauf eines Elektroautos derzeit noch, Geldern vom Staat und Preisnachlass der Autobauer sei Dank. Doch das dürfte sich schon im kommenden Jahr ändern, die Regierung will Stück für Stück weniger zahlen. Wer da nicht mehr rechtzeitig ans bereits bestellte E-Auto kommt, dürfte sich am Ende über die entgangene Chance zum Sparen kräftig ärgern.

Denn an den Formalitäten, um den Umweltbonus geltend machen zu können, will man erst einmal nichts ändern. Ein entsprechender Antrag der CDU/CSU im Bundestag wurde mehrheitlich abgelehnt. Darin hatte die Oppositionsfraktion gefordert, für einen Antrag auf Umweltbonus nicht mehr das Zulassungsdatum als maßgeblich anzusetzen (Quelle: Bundestag). Stattdessen sollten Käuferinnen und Käufer praktisch sofort die Förderung beantragen können, wenn das Elektroauto bestellt wurde.

GIGA Spar-Tipp
Der Sprit ist zu teuer? Ihr sucht nach der günstigsten Tankstelle? Dann ladet euch unsere TankenApp herunter. Darin findet ihr die niedrigsten Benzin-Preise in eurer Nähe. 
TankenApp mit Benzinpreistrend

TankenApp mit Benzinpreistrend

Ströer Media Brands GmbH

 

TankenApp mit Benzinpreistrend

TankenApp mit Benzinpreistrend

Stroer Media Brands GmbH

Die TankenApp ist ein Produkt der Ströer Media Brands GmbH, zu der auch GIGA gehört.

Dabei stellen die langen Wartezeiten Kunden allerdings vor ein Problem. Nur wenige Hersteller geben eine Garantie, jetzt noch bestellte E-Autos auch in diesem Jahr auszuliefern. Die Regel sind sogar so lange Wartezeiten, dass man nicht mehr von einer Lieferung in 2022 ausgehen kann. Zuletzt hatte VW bekanntgegeben, dass die gesamte E-Auto-Produktion des Volkswagenkonzerns für das laufende Jahr ausverkauft sei.

Gründe für die langen Lieferzeiten bei Elektroautos gibt es mehrere: Knappe Rohstoffe und Vorprodukte erschweren die Produktion vieler Hersteller. Dazu kamen und kommen immer wieder Werksschließungen, ob in Europa in Folge von Russlands Krieg gegen die Ukraine oder in China, um lokale Corona-Ausbrüche rigoros einzudämmen. Die internationalen Lieferketten sind zudem noch immer unter immensem Druck.

Was schon heute für ein E-Auto spricht – und was dagegen:

E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf? Abonniere uns
auf YouTube

Umweltbonus: Weiter Unklarheit zu Plug-In-Hybriden

Oben auf kommt zudem die weiter stark wachsende Nachfrage nach Elektroautos, vor allem in Europa. Die Chance, dass deutsche E-Auto-Käufer noch den derzeit vollen Umweltbonus erhalten, sind minimal. Im Antrag forderte die CDU/CSU daher auch mehr Klarheit für Händler, Verkäufer und Kunden zu schaffen, besonders dazu, ob die Förderung für Plug-In-Hybride eingestellt werde.