Signal steht in einer neuen Version für Android und iOS bereit. Die Betreiber des Messengers haben sich um Verbesserungen bei Gruppenanrufen und um PayPal-Unterstützung bei Spenden gekümmert. Die WhatsApp-Alternative wird zudem immer beliebter.

 
Signal
Facts 

Signal: Update für Android- und iOS-App

Ab sofort steht der verschlüsselte Messenger Signal in einer neuen Version für Android-Smartphones und iPhones bereit. Auch die Desktop-App wurde auf den neusten Stand gebracht. Zwei Neuerungen stehen im Mittelpunkt des Updates, die Gruppenanrufe und PayPal-Spenden betreffen.

Bei Gruppenanrufen über Signal können Nutzer jetzt selbst darüber entscheiden, ob andere Gruppenmitglieder per Anruf oder doch nur durch eine einfache Benachrichtigung über den Anruf selbst informiert werden. Eine Einschränkung gibt es aber trotzdem, denn die Klingelton-Option ist auf Gruppen mit maximal 16 Mitgliedern beschränkt. Bei noch größeren Gruppen bleibt es also bei einer Benachrichtigung.

Die zweite Neuerung ist bei den Spendenmöglichkeiten in der App zu finden. Wer die Betreiber des freien Messengers unterstützen möchte, kann das jetzt auch über PayPal machen. Ein entsprechender Spenden-Button ist in der neuen Version der App zu finden. Zuvor war die Spendenmöglichkeit auf Zahlungen per Kreditkarte oder über Google Pay und Apple Pay beschränkt.

Vor wenigen Wochen hatte Signal zudem in der Android-Variante Sprachnachrichten verbessert. Hier werden bei der Aufnahme alle anderen Töne auf dem Smartphone automatisch stumm geschaltet.

Im Video: Ein Blick auf die wichtigsten WhatsApp-Alternativen.

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

Studie: 24 Prozent der Deutschen nutzen Signal

In der Ankündigung der neuen Funktionen verweist Signal auf eine Studie zur Smartphone-Nutzung in Deutschland. Dieser zufolge hat Signal den größten Zuwachs unter den Messenger-Diensten verzeichnen können. 58 Prozent der Befragten kennen Signal, 24 Prozent haben den Messenger nach eigenen Angaben auf dem Smartphone installiert (Quelle: Ad Alliance).