Schon im Rahmen der Entwickler­konferenz WWDC Anfang Juni hatte Apple angekündigt, dass der HomePod zum Internet-Radio-Empfänger wird. Wie sich nun herausstellt, müssen wir offenbar nicht bis zum Herbst auf das Feature warten.

 

HomePod

Facts 

Apple HomePod: Radio-Empfang dank Siri schon jetzt möglich

Während der Empfang von Radioprogrammen übers Internet in HomePod ursprünglich als Feature von iOS 13 angekündigt wurde, kann die Funktion bereits jetzt - zumindest teilweise - genutzt werden. Wie ein Leser von Macerkopf (via 9to5Mac) berichtete, reicht dazu schon jetzt ein HomePod beziehungsweise ein iPhone oder iPad mit iOS 12.

Um den gewünschten Radiosender über das jeweilige Apple-Gerät abzuspielen genügt beispielsweise ein „Hey Siri, spiel Radio NRJ“. Bei unseren Versuchen mussten wir jedoch feststellen, dass Siri häufig nicht versteht, welchen Sender wir meinen. So musste der Assistent bei der Anfrage nach Einslive oder Antenne Bayern in unseren Versuchen vollständig passen. In anderen Fällen startete die Wiedergabe einer algorithmischen Playlist von Apple Music.

Es scheint also, dass die Aktivierung der Radiofunktionen aktuell noch in den Kinderschuhen steckt und Apple noch an den Details arbeitet. Möglicherweise handelt es sich auch nur um einen Fehler, sodass der Zugriff von iOS 12 aus in Zukunft wieder deaktiviert wird, bis Apples Entwickler die entsprechende Feinabstimmung vorgenommen haben.

So schlägt sich Apples HomePod in unserem Test:

Apple HomePod im Test

Apple HomePod: Diese Neuerungen kommen mit iOS 13

Mit der Funktion zum Empfang von Internetradio verspricht Apple Zugang zu 100.000 Sendern. Die Zusammenstellung gelingt in Kooperation mit iHeartRadio, Radio.com und TuneIn. So erhielten die Kollegen von 9to5Mac bei ihren Tests bei der Anfrage nach BBC Radio One („Play radio station BBC Radio One“) die passende Antwort von Siri: „Playing BBC Radio One, provided by TuneIn“. Eine Übersicht der vorhandenen Radiosender findet ihr in iTunes beziehungsweise der Musik-App.

HomePod bei Cyberport

Neben dem Radioempfang verspricht iOS 13 auf dem HomePod hat Apple auch Handoff für den Siri-Lautsprecher. Damit kann die Wiedergabe der Musik von iPhone oder eines Telefonanrufs an den HomePod übergeben werden. Hinzu kommt die Erkennung von bis zu sechs verschiedenen Stimmen - der HomePod kann so die Anfragen von mehreren Personen unterscheiden.

Die finale Version von iOS 13 für den HomePod wird im Herbst erscheinen. Im Gegensatz zu iOS 13 fürs iPhone oder iPadOS 13 gibt es keinen Betatest des HomePod-Betriebssystems, weder für zahlende Entwickler noch öffentliche Tester.