Der chinesische Hersteller Oppo hat sein Find X verbessert und möchte eine neue Version auf den Markt bringen. Das futuristische Find X2 könnte ein Beispiel dafür sein, was uns im Jahr 2020 auch bei der Konkurrenz erwartet. Notches und Kameralöcher dürften bald schon der Vergangenheit angehören.

 

Oppo

Facts 
Oppo

Oppo Find X2 mit besonderer Kamera

Oppo hat bei einem Event in China einen Prototypen gezeigt, der über eine ganz besondere Frontkamera verfügt. Diese befindet sich hinter dem Display – auf einen Notch oder ein Kameraloch kann so verzichtet werden. Oppo hatte eine entsprechende Technik schon im Sommer 2019 präsentiert, war dabei aber auf Probleme bei der maximalen Auflösung von Selfies gestoßen. Diese sollen nach Angaben des Herstellers nun beseitigt sein, wie XDA Developers berichtet.

Aller Voraussicht nach möchte Oppo die versteckte Frontkamera bereits beim Oppo Find X2 einsetzen. Im ersten Quartal 2020 könnte das Handy mit der lochlosen Frontkamera erhältlich gemacht werden, heißt es. Doch auch von der innovativen Selfie-Technik abgesehen wird das Smartphone keine Kompromisse eingehen, wie erste Berichte zeigen.

Das Oppo Find X2 wird mit einem neuen Snapdragon 865 ausgestattet. Der Flaggschiff-Prozessor bringt nicht nur rund 25 Prozent mehr Leistung, sondern benötigt auch weniger Strom als der Vorgänger. Oppo wird sich zudem die Gelegenheit nicht nehmen lassen, das Find X2 mit einem 5G-Modem auszustatten.

Auch der Vorgänger, das Oppo Find X, konnte mit innovativen Ideen überzeugen. Mehr zum Handy gibt es hier im Video:

Oppo Find X: Randlos-Smartphone mit speziellen Features

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Oppo Find X2 ohne Knöpfe

Dass es sich wirklich um ein futuristisches Handy handelt, macht auch eine weitere Ankündigung von Oppo deutlich. Das Find X2 soll gänzlich ohne physische Knöpfe auskommen. Der Powerbutton und die Lautstärkewippe dürften entsprechend eine digitale Lösung finden, mit einem berührungsempfindlichen Rahmen. In Sachen Anschlüsse wird das Oppo Find X2 lediglich auf einen USB-Typ-C-Port und ein paar kleinere Löcher für Mikrofone setzen. Drahtloses Aufladen wird auch unterstützt, wenn auch nicht als exklusive Methode, um dem Handy wieder auf die Beine zu helfen.

Da Oppo genau wie Vivo und OnePlus zum gleichen Mutterkonzern gehören, können wir davon ausgehen, dass die eingesetzte Technik in Zukunft auch bei OnePlus-Handys eingesetzt werden könnte. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich OnePlus gerne vom Versuchslabor von Oppo „inspirieren“ lässt. Oppo testet quasi, was möglich ist – und OnePlus übernimmt dann die besten Funktionen.

Wie das OnePlus 8 Pro aussehen könnte, seht ihr hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
OnePlus 8 Pro: So schön könnte das nächste Top-Smartphone aussehen

Zu welchem Zeitpunkt genau das Oppo Find X2 auf den Markt kommen wird, wurde bei dem Event des Herstellers nicht erläutert. Auch zu einem möglichen Preis gibt es derzeit noch keine Informationen. Wie der Vorgänger dürfte auch das Oppo Find X2 zu Beginn in Deutschland nicht offiziell erhältlich gemacht werden.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?