Der Sonic-Film bricht, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, Rekorde an den Kinokassen – und hat nicht nur menschliche, sondern auch tierische Fans. Sie ließen es sich nicht entgehen, den Film selbst auf der großen Leinwand zu sehen.

 

Team Sonic Racing

Facts 
Team Sonic Racing

Sein Haustier mit ins Kino nehmen – daran haben wahrscheinlich schon viele gedacht, es aber nicht getan. Hunde, Katzen und Co. wären da auch völlig Fehl am Platz. Es gibt allerdings Tiere, die sind so klein und so leise, dass man es schon mal wagen kann. So zum Beispiel kleine Igel, die ihr blaues und schnelles Idol Sonic selbst im Kino sehen wollten und sich für zuckersüße Fotos posierten.

Sonic ist mit fast 30 Jahren sogar schon älter und noch heute kennt ihn jeder.

Die Igel sind los

Wenn ihr bereits im Kino wart, und den neuen Sonic-Film geschaut habt, kann es durchaus sein, dass im Saal einige Igel vertreten waren. In den sozialen Medien häuften sich Fotos von den knuffigen Tierchen, die vor den großen Postern posierten und sich den Film nicht entgehen ließen:

 

Sie hat den Film mit 12/10 bewertet und freute sich darüber, ihr Idol zu treffen“

Habe meinen Boss mit ins Kino genommen, um Sonic zu schauen“

Wenn ihr mehr über den Film erfahren möchtet, empfehlen wir euch unseren Artikel zu Sonic: The Hedgehog. Habt ihr den Film auch gesehen? Wie hat er euch gefallen?

Es wurden Stimmen laut, ein Ausflug ins Kino wäre nicht gut für die Tiere – die Besitzer versicherten allerdings, dass sie ihre Tierchen kennen und an ihrer Verhaltensweise genau erkennen, ob sie sich wohlfühlen oder nicht. Auch Ben Schwartz, Sprecher von Sonic, freute sich über die Besucher und die guten Bewertungen der tierischen Zuschauer.