Ein Cosplay machte ihn zur „South Park“-Ikone, doch kürzlich wurde er viel zu früh aus seinem Leben gerissen. Jarod Nandin ist an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung verstorben, die Welt trauert.

 

WoW - World of Warcraft

Facts 

Woher kennt man Jarod Nandin?

Humorvoll war Jarod Nandin – das bewies er auf der Blizzcon 2013 als er dort mit seinem Cosplay zur „South Park“-Folge „Make Love, not WarCraft“ auftrat. Seitdem schlüpfte er regelmäßig in die Rolle des ikonischen und siffigen WoW-Spielers NWBZPWNR, der in der genannten Folge Cartman, Stan, Kyle und Kenny als Endboss terrorisierte. In einem Interview verriet er einmal, dass er der Rolle Menschlichkeit verleihen wollte und dass er die Idee saukomisch fand – dem schloss sich eine riesige Community an.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft

Ein letzter Gruß an die Fans

Bereits am 19. Dezember 2020 berichtete Nandin seiner Facebook-Community, dass es ihm nicht gut ginge, er aber behandelt werde und er ein gutes Gefühl hätte. Am 23. Dezember 2020 bestätigte er die vermutete Diagnose COVID 19, war aber noch immer positiver Dinge. Wenige Tage später verstarb Jarod Nandin allerdings an den Folgen der Erkrankung.

(Bild: Facebook / Jarod: NWBZPWNR)

Seine Fans, Freunde und seine Familie trauern, doch damit „seine Mutter sich niemals Sorgen um Ausgaben machen muss“ hat ein Freund von ihm nun eine Spendenkampagne erstellt, durch die zum aktuellen Zeitpunkt bereits über 15.000 US-Dollar zusammen gekommen sind.

Auch wir wünschen seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit.