Rewe geht einen weiteren Schritt in die digitale Zukunft: Nach der Zusammenarbeit mit WhatsApp hat der Supermarkt jetzt eine Partnerschaft mit Instagram angekündigt. Dort erwartet Nutzer künftig der Spar-Assistent, der dabei hilft, Angebote und Coupons zu finden.

 
Instagram
Facts 

Hohe Inflation und steigende Energiekosten zwingen viele Bürger zum Sparen. Zwischen Sonderangeboten, Rabatten und 2-für-1-Aktionen den Überblick zu behalten, kann aber mühsam sein. Genau dafür hat Rewe jetzt den Spar-Assistent vorgestellt.

Rewe stellt Spar-Assistent auf Instagram vor

Hinter dem griffigen Namen verbirgt sich ein Chatbot – also ein kleines Programm, das auf menschliche Fragen antworten kann. Viele Händler setzen in ihren Webauftritten mittlerweile auf Chatbots. Die Tools informieren dann zum Beispiel über Öffnungszeiten oder Rückgaberechte.

Der Spar-Assistent von Rewe ist aber anders. Er macht seinem Namen alle Ehre und informiert Rewe-Kunden über aktuelle Angebote und Coupons. „Einmal gestartet, führt der Chatbot durch die weitere Kommunikation und bietet verschiedene Optionen – von Geld sparen über weitere App-Vorteile bis hin zum Kontaktieren des Kundenservices“, beschreibt Rewe die Funktionen des Assistenten.

Erreichbar ist Rewes Spar-Assistent über Instagram. Dazu müssen Instagram-Nutzer auf das Rewe-Profil gehen, auf „Nachrichten senden“ tippen und dann den Spar-Assistenten anklicken.

Laut Rewe soll der Spar-Assistent auf Instagram das bestehende Prospekt-Angebot auf WhatsApp ergänzen. Dort erhalten WhatsApp-Nutzer jeden Sonntag den neuesten Prospekt des Supermarkts.

Mit diesen Apps könnt ihr ebenfalls sparen: 

Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen Abonniere uns
auf YouTube

Rewe will CO2 und Energie sparen

Bis zum 1. Juli 2023 möchte Rewe auf Druck und Verteilung seiner Werbeprospekte verzichten. Dafür soll stattdessen die Artikelwerbung über neue Medien – wie eben WhatsApp oder Instagram – ausgebaut werden. Neben 70.000 Tonnen CO2 will Rewe damit auch 380 Millionen kWh Energie pro Jahr einsparen.