Miles Morales ist fortan nicht mehr Spider-Man, sondern Mülltonnen-Man! In einem merkwürdigem Paralleluniversum zumindest. Oder mithilfe eines ziemlich lustigen Bugs.

 

Spider-Man: Miles Morales

Facts 
Spider-Man: Miles Morales

Bug verwandelt Miles Morales in eine Mülltonne

Normalerweise schwingen sich Spieler in Spider-Man: Miles Morales als Verbrechen bekämpfende Spinne durch die Straßen von New York City. Ein Spieler entdeckt jetzt einen ziemlich lustigen Bug, der ihn fortan als Mülltonne die Bösewichte jagen lässt:

Wie genau dieser Bug ausgelöst worden ist, wird aus dem Video nicht ersichtlich. Vorfälle dieser Art scheinen allerdings kein Einzelfall des Action-Abenteuers zu sein. In dem dazugehörigen Reddit-Thread merken weitere Spieler an, dass sie solch ähnliche Fehler erlebt haben.

Aus Peter Parker wird einfach Heater Parker

Ein anderer User teilt sogar einen Twitch-Clip, in dem er es als Gerechtigkeit bringender Heizpilz mit den Schurken aufnimmt:

In den Antworten unterhalb des Postings findet sich lauter Begeisterung für Mülltonnen-Man, so wird der Leitspruch von Spider-Man „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung“ passend umgedichtet:

„Aus großem Müll folgt große Recyclingfähigkeit.“

Andere wünschen sich, dass Insomniac Games diesen Bug als Feature in das Spiel einbauen, damit alle künftig New York City als Mülltonne von Schmutz befreien können. Ein Bosskampf oder eine Zwischensequenz als Abfalltonne wäre für einen User die absolute Krönung.

Wie entwickelte sich eigentlich die Videospielreihe von Spider-Man? Das verraten wir euch in folgender Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Spider-Man: Die Geschichte der Videospiele zum Superhelden

Vielleicht muss dieser Traum nicht verwehrt bleiben, bitte Insomniac Games, gebt den Spielern einen Mülltonnen-Man. Bis dahin müsst ihr wohl weiter als Spider-Man durch die Straßen schwingen. Oder ihr versucht euren Miles Morales ebenfalls von einer radioaktiven Mülltonne beißen zu lassen.