Star Trek Discovery Staffel 3: Erster Trailer zeigt die unerforschte Zukunft

Thomas Kolkmann

Die dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ ist sicher. Auf der New York Comic-Con gab es nun den ersten Teaser-Trailer zur Fortsetzung in einer bisher unerforschten Zukunft. Alles Wissenswerte zu „Star Trek: Discovery“ Staffel 3 fassen wir hier zusammen.

Star Trek: Discovery - Season 3 | NYCC Teaser Trailer (CBS).

Staffel 3 spielt in einer unbekannten Zukunft

Wie man bereits im ersten Teaser-Trailer sieht, bleibt es beim Zeitsprung des Finales der zweiten Staffel. Durch das Wurmloch entkommt die Crew mit der U.S.S. Discovery und befindet sich nun 930 Jahre in der Zukunft – also im 32. Jahrhundert. Eine Zeit, die bisher von „Star Trek“ noch nicht stärker thematisiert wurde und somit Freiheiten für neue Entwicklungen, Techniken und Spezies bietet. Dem Trailer nach zu urteilen aber auch eine Zukunft, in der es die Sternenflotte nicht mehr gibt beziehungsweise sie nur noch als Mythos, Märchen oder Legende angesehen wird.

„Star Trek: Discovery“ Staffel 3 startet 2020 – hierzulande sollen die neuen Folgen wieder kurz nach der US-Premiere auf Netflix zu sehen sein.

„Star Trek: Discovery“: Staffel 3 offiziell angekündigt

Wie der US-Sender CBS nun inmitten der zweiten Staffel bekanntgab, wird es auch eine dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ geben. Drehbuchautorin Michelle Paradise (The Originals, Rogue), die bereits bei drei Folgen für die aktuelle Staffel mitgewirkt hat, soll dazu als Co-Showrunnerin an der Seite von Alex Kurtzman stehen.

Executive Vice President of Original Content bei CBS All Acces, Julie McNamara, äußerte sich wie folgt zur Fortsetzung der Serie:

„Der massive Erfolg des zweiten Staffelstarts von ‚Star Trek: Discovery‘ übertraf unsere Erwartungen, sowohl was das Wachstum der Abonnenten als auch die phänomenale Resonanz der ‚Star Trek‘-Fans betrifft. Mit Alex Kurtzman und Michelle Paradise in der Führung freuen wir uns darauf, die Reise von ‚Star Trek: Discovery‘ fortzusetzen, das ‚Star Trek‘-Franchise auf CBS All Access auszubauen sowie den Fans noch viele Jahre lang neue ‚Star Trek‘-Geschichten zu präsentieren.“

Bilderstrecke starten
20 Bilder
19 Science-Fiction-Serien, die ihr fast vergessen hättet.

„Star Trek: Discovery“ – Pläne für Staffel 3 gab es schon länger

Ende Januar 2019 hat Showrunner Alex Kurtzman bereits auf der CBS-Präsentation der Television Critics Association zugegeben, dass er schon länger Pläne für Staffel 3 schmiedet. Wie die Kollegen von Den of Geek berichten, sagt der Showrunner zur Zukunft der Serie:

„Wir haben bereits begonnen, über die dritte Staffel nachzudenken […] Wir schneiden gerade das Finale der zweiten Staffel. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr es seht. Wir sind wirklich stolz darauf. Wir haben viele große Ideen, an denen wir bereits länger arbeiten. Man muss anfangen über die dritte Staffel nachzudenken, während man noch in der Mitte der Zweiten ist. So mache ich das zumindest bei Fernsehproduktionen.“

Was haltet ihr bisher von der zweiten Staffel und freut ihr euch bereits auf „Star Trek: Discovery“ Staffel 3 oder könnt ihr euch bisher mit dieser Variante der Sternenflotte einfach nicht anfreunden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Wie schaust du Filme & Serien?

Dank Streamingdiensten ist man heutzutage nicht mehr auf das lineare Fernsehprogramm und die ständigen Serien-Wiederholungen der TV-Sender angewiesen. Die lange Zugfahrt lässt sich mit einem Film auf dem Smartphone verkürzen. Und durch die immer erschwinglicheren Preise und bessere Lampenlebensdauer können sich heute auch immer mehr Leute mit einem Beamer den Traum vom Heimkino erfüllen. Wir fragen die GIGA-Community deshalb: Wie schaut ihr Filme und Serien?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung