Kein Ende in Sicht: Der im Dezember erschienene Taktik-Shooter Ready or Not konnte sich gleich mit Release auf dem Steam-Thron festkrallen und hält diese Position hartnäckig. Damit wird das Spiel zum echten Topseller und Dauerbrenner. Warum die PC-Spieler den Shooter feiern und ihn mit Traumwertungen überhäufen, schauen wir uns jetzt einmal genauer an.

 
Ready or Not
Facts 
Ready or Not

Steam hat einen neuen Shooter-Dauerbrenner

Mit dem Release am 18. Dezember konnte sich eine neue Shooter-Hoffnung sofort auf den ersten Platz der Steam-Topseller katapultieren. Dabei handelt es sich um Ready or Not, das vor kurzem in die Early-Access-Phase gestartet ist. (Quelle: Steam)

Seitdem hält sich das Action-Game wacker auf dem ersten Platz der Charts und vertreibt damit andere AAA-Größen in die Reihe hinter sich. Sicherlich dürfte die geringe Release-Dichte für günstige Bedingungen sorgen, doch nicht einmal der Steam Winter-Sale konnte dem Dauerbrenner etwas anhaben.

Der taktische Ego-Shooter von Void Interactive lässt euch in die Rolle eines SWAT-Mitglieds schlüpfen, das verschiedene Situationen lösen muss. Realismus hat laut Steam-Beschreibung dabei die oberste Priorität in dem actiongeladenen Shooter.

Dazu gehören das realistische Verhalten von Projektilen und Waffen. Zudem erwartet euch jede Menge Taktik mit Lagebesprechungen und Planung vor jeder Mission. Der richtige Einsatz an Ausrüstung und Einsatzkräften verleiht dem Spiel noch mehr Komplexität.

Um zu sehen, was euch im Detail in der Early Access von Ready or Not erwartet, könnt ihr dieses Video (englischer Kommentar) anschauen:

Ready or Not: Tutorial zum Early Access

Was sagen die PC-Spieler zu Ready or Not?

Ready or Not kann schon im Early Access mit einer fantastischen Wertung glänzen: Bei aktuell über 22.000 Rezensionen, staubt der FPS die Auszeichnung „Sehr Positiv“ ab.

Ganze 94 Prozent der PC-Spieler sind von dem Game begeistert. Sie loben das nervenaufreibende Gameplay mit einem besonders herausfordernden Schwierigkeitsgrad.

Wer mit SWAT 4 seine Freude hatte, wird wahrscheinlich auch mit Ready or Not zufrieden sein – die Bezeichnung als SWAT 5 fällt des Öfteren. Das Taktiksystem sei sehr detailliert ausgearbeitet und die Karten seien hervorragend gestaltet.

Einzige Kritikpunkte zum Stand der Early-Access-Phase seien die noch spärlichen Modi und die geringe Kartenauswahl.