Die Steam Awards sind verliehen und die Spieler haben entschieden. In verschiedenen Kategorien sind die Gewinner des Jahres 2020 gekürt worden. Und das Spiel des Jahres ist dabei ein wirklich alter Bekannter.

 

Steam

Facts 

Steam-Awards: Spiel des Jahres ist Red Dead Redemption 2

Das Spiel des Jahres bei den diesjährigen Steam Awards ist mit Red Dead Redemption 2 ein wirklich altes Pferd im Stall. Ursprünglich bereits 2018 für die Konsolen erschienen, feierte das Spiel für den PC im November 2019 sein Debüt. Da ist es schon sehr verwunderlich, dass das Western-Epos der Gewinner des Jahres 2020 ist. Allerdings ist es auch ein verdammt gutes Spiel.

Schaut euch das beliebte Open-World-Spiel gerne im PS-Store an. Dort findest ihr Red Dead Redemption 2 noch für kurze Zeit stark reduziert:

Neben dem Spiel des Jahres sind neun weitere Kategorien von Valve aufgestellt worden. Red Dead Redemption 2 hat sich als Spiel des Jahres gegen Konkurrenten wie das kürzlich gehypte Hades, dem drolligen Fall Guys: Ultimate Knockout oder auch Death Stranding und Doom: Eternal durchsetzen können.

Und auch in der Kategorie des Spiels mit der tiefgründigsten Story darf das Western-Abenteuer den Pokal mit nach Hause nehmen. Hier waren die anderen Nominierten Größen wie Detroit: Become Human, Horizon: Zero Dawn, Metro Exodus und das im Herbst neu aufgesetzte Mafia: Definitive Edition.

Die Gewinner der Steam Awards 2020

Neben dem Doppelsieg von Red Dead Redemption 2 finden sich in folgenden Kategorien ebenso würdige Gewinner. Bei der Kategorie „Werk der Liebe“ handelt es sich um Spiele, die trotz einem hohen Alters immer noch regelmäßig mit Updates und Inhalten seitens der Entwickler versorgt werden:

  • VR-Spiel des Jahres: Half-Life Alyx (Nominierte: Phasmophobia, The Room VR: A Dark Matter, Thief Simulator: VR, Star Wars: Squadrons)
  • Werk der Liebe: Counter-Strike: Global Offensive (Nominierte: Among Us, Terraria, The Witcher 3: Wild Hunt, No Man's Sky)
  • Besser mit Freunden: Fall Guys: Ultimate Knockout (Nominierte: Sea of Thieves, Borderlands 3, Deep Rock Galactic, Risk of Rain 2)
  • Innovativstes Gameplay: Death Stranding (Nominierte: Control: Ultimate Edition, Superliminal, Noita, Teardown)
  • Bestes Spiel in dem Sie schlecht sind: Apex Legends (Nominierte: Crusader Kings 3, Ghostrunner, FIFA 21, GTFO)
  • Herausragender visueller Stil: Ori and the Will of the Wisps (Nominierte: Battlefield 5, There Is No Game, Marvel's Avengers, Black Mesa)
  • Bester Soundtrack: Doom: Eternal (Nominierte: Halo: The Master Chief Collection, Helltaker, Need for Speed: Heat, Persona 4 Golden)
  • Zurücklehnen und Entspannen: Die Sims 4 (Nominierte: Microsoft Flight Simulator, Satisfactory, Untitled Goose Game, Factorio)

Die Abstimmungen für die Steam Awards fanden in der Zeit vom 22. Dezember 2020 bis 03. Januar 2021 statt. Die Abstimmung wurde direkt durch die Spieler auf Steam vorgenommen.