Steam: Unsere Spiele-Bibliothek bekommt ein Facelift

Johannes Repp

Unser Steam soll schöner werden! Nach der Überarbeitung des Chat-Fensters und des Freunde-Tabs ist jetzt die Spielebibliothek dran.

Ab heute ist die Beta-Version der neuen Steam-Bibliothek verfügbar. Neben einer grafischen Überarbeitung bietet sie auch einige neue Funktionen. Auf der Steam-Seite findest du eine Anleitung, wie du an der Beta teilnehmen kannst.

Was kann die neue Bibliothek?

Steam kündigte viele neue Funktionen auf seiner Seite an. Eine der auffallendsten Neuerungen: Du kannst jetzt neue „Regale“ in deiner Bibliothek anlegen und an die Startseite pinnen. Die hinzugefügten Spiele kannst du dann nach vielen Gesichtspunkten, wie zum Beispiel den Spielstunden, der Speichergröße oder dem Metacritic-Score, sortieren. Die Regale können auch per Drag-and-Drop bestückt werden. Ebenfalls siehst du auf der Startseite alle neuen Infos und Updates zu deinen Spielen sowie die letzten Aktivitäten deiner Freunde. Ein weiteres interessantes Feature: Deine zuletzt gespielten Spiele werden dir auf der Startseite angezeigt, sodass du noch schneller zurück ins Spielgeschehen einsteigen kannst.

Auch die Spieleseiten selbst bekommen ein neues Gewand. Hier werden jetzt alle Errungenschaften, DLC’s und Community-Aktivitäten übersichtlicher dargestellt. Sie wirken jetzt eher wie eine Produktseite im Shop, sind dafür aber nicht mehr so trist anzusehen. Wann die neue Bibliothek die Beta-Phase verlässt, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung