Die Stiftung Warentest hat sich aktuelle Smartwatches angesehen – und die meisten sind dabei nicht ganz so toll weggekommen. Wirklich gut wurden nur zwei intelligente Uhren bewertet, der Rest muss sich mit „befriedigend“ oder gar „mangelhaft“ zufriedengeben. Welche Uhren haben es an die Spitze geschafft?

Stiftung Warentest testet Smartwatches

13 aktuelle Smartwatches hat die Stiftung Warentest genau unter die Lupe genommen und anschließend bewertet. Viele Uhren haben dabei nur die Note 3 mit nach Hause nehmen können, während zwei mit „ausreichend“ und eine sogar mit „mangelhaft“ benotet wurde.

In der Bewertung gingen Fitnessfunktionen mit 40 Prozent in das Ergebnis ein, die Handhabung der Smartwatch mit 30 Prozent, Kommunikation mit 15 Prozent. Auch der Datenschutz und die Datensicherheit fanden mit 10 Prozent Einzug in die Gesamtnote, ebenso wie die allgemeine Stabilität der Uhr mit 5 Prozent. Auf Schadstoffe wurden die Smartwatches ebenfalls untersucht, das Ergebnis floss aber nicht in die Bewertung mit ein. Lediglich im Fließtext fanden diese Erwähnung.

Stiftung Warentest: Apple Watch Series 5 beste Smartwatch

Gewinner bei der Bewertung durch die Stiftung Warentest ist die Apple Watch Series 5, welche die Note „gut (1,8)“ bekommen hat. In fast allen Kategorien konnte die Uhr im Vergleich am meisten überzeugen, nur beim Akku und der Gebrauchsanleitung sieht die Stiftung Warentest noch Nachholbedarf. Fitnessdaten würden von der Apple-Uhr immer korrekt gesammelt, heißt es im Test.

Mehr zur Apple Watch Series 5 gibt es hier im Video:

Apple Watch Series 5: Promo-Video.

Auf dem zweiten Platz ist die Garmin Forerunner 245 Music zu finden, die mit einem deutlich günstiger ist als die . Am Ende hat die Uhr von Garmin die Note „gut (2,2)“ bekommen. Im Gegensatz zur intelligenten Uhr von Apple hat sich hier der Akku besonders gut hervorgehoben, Abzüge gab es für Mängel beim Schwimmen, bei der Navigation und bei der Telefonie.

Samsung Galaxy Watch Active nur auf Rang fünf

Samsung hat es mit seiner Galaxy Watch Active nur auf den fünften Platz geschafft. Das Testurteil lautet „befriedigend (2,9)“, da die Uhr – von der Kommunikation und Navigation mal abgesehen – in vielen Bereichen Mängel aufwies. Unter anderem habe der Akku keine besonders gute Figur abgegeben und die Genauigkeit der gesammelten Fitnessdaten ließe ebenfalls zu wünschen übrig. Die neuere Galaxy Watch Active 2 wurde nicht untersucht.

Bei den beliebtesten Smartwatches in Deutschland landet aber ein anderes Modell auf Platz 1:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

 

Smartwatch-Bestseller bei Amazon *

Noch schlimmer wiegt aber wohl die chemische Untersuchung, die im Armband der Galaxy Watch Active eine hohe Konzentration von Bisphenol A gefunden hat. Dieser Grundstoff kann in den Hormonhaushalt eingreifen. Mehr Infos dazu gibt es beim Bund für Umwelt und Naturschutz.

Alle weiteren Ergebnisse zum Smartwatch-Test könnt ihr direkt bei der Stiftung Warentest einsehen beziehungsweise kaufen. Dort sind auch die Resultate für Uhren von Huawei, Fossil und Fitbit zu finden. Was haltet ihr von dem Ergebnis?