Sein neues MacBook Pro lässt sich Apple sehr gut bezahlen. Teuer ist das Super-Notebook mit Apple-Prozessor aber gar nicht, meint zumindest ein Entwickler von Reddit. Seiner eigenen Rechnung zufolge spart das MacBook Pro sogar Geld.

 
Apple
Facts 

Reddit-Entwickler: Das MacBook Pro ist gar nicht teuer

In Deutschland möchte Apple für sein neues MacBook Pro mit 14-Zoll-Bildschirm mindestens 2.249 Euro haben. Beim größeren MacBook Pro sind es sogar 2.749 Euro. Stolze Preise sind das, doch die Super-Notebooks sind gar nicht teuer – meint zumindest der Reddit-Entwickler Jameson Williams. Er hat eine eigene Rechnung aufgestellt, in der nicht nur einfach der Anschaffungspreis für das MacBook Pro eine Rolle spielt.

Neben dem Kaufpreis wird in der Rechnung auch die Leistung beachtet. Mehr Rechenkraft bedeutet eben auch, dass Aufgaben schneller erledigt werden können. Das wiederum spart Geld, wie nicht nur die Administration von Reddit, sondern auch die von Twitter und Uber so sehen. Entwickler der Unternehmen sind bereits mit neuen MacBook Pro ausgestattet worden.

„Wir haben beobachtet, dass das neue 2021 M1 Max MacBook einen sauberen Build unseres Android-Repos in der Hälfte der Zeit eines 2019er Intel i9 MacBook fertiggestellt hat“, schreibt Williams. „Das bedeutet, dass ein Android-Entwickler jeden Tag etwa 22 Minuten an Entwicklungszeit einsparen kann“ (Quelle: Reddit)

Im Video: Das leistet das neue MacBook Pro.

MacBook Pro mit Apple M1 Pro und M1 Max

MacBook Pro: Hoher Preis amortisiert sich

Der Rechnung von Williams zufolge lohnt sich der Umstieg auf das MacBook Pro in Reddits Fall bereits nach drei Monaten. Dann sind die Anschaffungskosten und die gesparten Kosten durch schnellere Leistung auf dem gleichen Level angekommen.

Allerdings sollte beachtet werden, dass es sich bei Reddit-Entwicklern um höher bezahlte Arbeitskräfte handelt, bei denen sich der Preis für ein MacBook Pro schneller amortisiert. Williams gibt bei seiner Berechnung als „ungefähren“ Brutto-Stundenlohn 150 US-Dollar an.