The Division 2: Entwickler fragt Fans nach Singleplayer-Spin-off

Marvin Fuhrmann 21

Eigentlich sind The Division und dessen Fortsetzung reine Multiplayer-Spiele. Doch offenbar sind die Macher dahinter nicht abgeneigt, wenn es um die Idee einer Singleplayer-Auskopplung geht.

Bekommt The Division ein Spin-off, das sich ausschließlich auf den Singleplayer konzentriert? Davon auszugehen, ist bislang noch zu früh. Doch Entwickler Julian Gerighty hat auf seinem Twitter-Profil einen Tweet von Tim Spencer geteilt, der genau diese Idee hatte. Und nun fragt der Macher hinter The Division, was die Fans von dem Vorschlag halten.

Das alles erwartet dich im ersten Jahr von The Division 2.

The Division 2: Vorschau auf Jahr-1-Inhalte.

„Ich liebe die Idee eines Spin-offs zu The Division, das durch eine Singleplayer-Geschichte vorangetrieben wird. Der Fokus liegt dabei vielleicht auf einem Agenten, der nach dem SHD-Blackout und dem Fall von Washington D.C. nach New York geschickt wird und versucht, zu seiner Familie zurückzukommen.“

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben.

So setzt Spencer fort, dass kein The Division bislang auf die Opfer eingegangen ist, die ein Agent inmitten dieser Geschehnisse aufbringen musste. Die mentalen und körperlichen Herausforderungen wären laut ihm genau das Richtige, um eine Singleplayer-Erfahrung zu schaffen. Was haltet ihr von der Idee, eine Singleplayer-Auskopplung von The Division zu zocken?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung