The Last of Us Part 2 verzichtet zu Gunsten des Singleplayers auf einen Online-Modus

Daniel Hartmann 4

Auf Twitter verkündete Entwickler Naughty Dog, das es für den zweiten Part von The Last of Us keinen Online-Mehrspielermodus geben wird wie noch beim Vorgänger.

Natürlich kehren Ellie und auch Joel für The Last of Us Part 2 zurück, doch dem Mehrspielermodus verwehrt Naughty Dog fürs Erste das Comeback. Auf Twitter gaben die Entwickler bekannt, das der Factions-Mode kein Teil des Spiels werden wird. Das Spiel sei einfach zu groß und zu ambitioniert, um Single- und Multiplayer gerecht zu werden.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
The Last of Us 2: Alles über Setting, Story und Charaktere

Aber Naughty Dog schürt auch Hoffnungen der Multiplayer sei noch nicht abzuschreiben. Zu gegebener Zeit will das Studio sich auch diesem Teil von The Last of Us wieder widmen. Ob nun als Update, DLC oder eigenständiges Spiel wird sich zeigen.

Die Fans werden es ihnen sicher nachsehen, denn das kürzlich gezeigte Gameplay-Material weiß die Videospielwelt zu überzeugen. Noch nicht gesehen? Dann werft mal einen Blick hier rein:

The Last of Us Part 2 – Inside the Demo | PS4.

Für den Multiplayer müsst ihr also erst mal zum PS4-Remaster von The Last of Us greifen. Bei der Gelegenheit bietet sich doch auch gleich ein erneutes Durchspielen des ersten Teils an, um zum Release von The Last of Us Part 2 am 21. Februar 2020 schon mal in Stimmung zu sein. Genug Zeit ist bis dahin ja noch.

Was denkt ihr, über die Entscheidung von Naughty Dog sich voll auf den Singleplayer zu konzentrieren? Genau die richtige Wahl oder gehört der Multiplayer doch irgendwie zum Gesamtpaket dazu?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung