Thronos – Acers Gaming-Stuhl für den königlichen Preis von 18.000 Euro

Daniel Hartmann

Wer nicht nur Geld, sondern auch viel Platz übrig hat, kann das eigene Gamer-Herz vielleicht für Acers „Gaming-Thron“ begeistern. Er hat sogar einen Getränkehalter.

Was eher aussieht wie das Cockpit eines Alien-Raumschiffes ist in Wahrheit ein Gamingstuhl von Acer Predator. Der hat aber mehr als das mittlerweile schon standardmäßige Rennwagen-Design und das hübsche Nackenkissen. Thronos ist ein richtiger Sessel mit Platz für drei Monitore, einer Ablage für Maus und Tastatur, einer Fußstütze, einstellbarer Neigung und Vibrationsmotor – alles natürlich elektrisch per Knopfdruck einstellbar.

Predator Thronos – Warp Your Reality.

In der Basisversion für 18.000 Euro sind neben dem Stuhl nur Lieferung und Aufbau enthalten. Für 20.000 Euro gibt es die drei Monitore dazu, die aber einzeln gekauft gut 200 Euro billiger wären. Das Komplettpaket mit Monitoren, High-End Gaming-PC sowie Maus, Tastatur und Headset, alles von Predator, kostet 25.000 Euro. Die genaue Konfiguration des Predator Orion 9000 Desktop-PCs verrät die Produktseite des Thronos nicht.

Natürlich erstrahlt so ziemlich alles in einer Vielzahl von RGB-Leuchten, sodass der Thronos eher wie etwas aus einer Arcade-Halle anmutet – oder eben wie ein Cockpit eines Alien-Raumschiffes. Der Stuhl wird von Acer nur auf Anfrage gefertigt. Da die Zahl der Spieler, die bereit sind eine solche Summe auszugeben, eher gering sein dürfte, ergibt das selbstverständlich Sinn.

Ich würde mir das Gerät ja holen, aber ich habe schon das hier im Wohnzimmer:

Zugegeben, die Nachbarn waren etwas ungehalten über den Durchbruch nach oben in ihr Schlafzimmer, aber es gibt eben nur die eine richtige Art Rollercoaster Tycoon zu spielen.

Bei GIGA TECH dufte der Thron sogar schon mal Probe gesessen werden. Das Hands-On inklusive Video findest du hier:

Predator Thronos im Hands-On-Video: Acers verrückter Gaming-Stuhl ausprobiert

Nun die wichtigste aller Fragen: Wirst du sofort zuschlagen oder wartest du, bis Kaffeemaschine und Mini-Kühlschrank standardmäßig verbaut sind? Und nun ernsthaft: Ist der Thronos zu speziell, um wirklich erfolgreich zu sein, oder wird er seine Abnehmer finden?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung