Motorola plant ein neues Top-Handy, um die Konkurrenz im High-End-Bereich nicht aus den Augen zu verlieren. Zur neuen Serie „Motorola One 2020“ sind nun bereits erste Bilder aufgetaucht – und viele Spezifikationen des Handys sind jetzt ebenfalls durchgesickert.

 

Motorola One (2020)

Facts 

Motorola One 2020: Neues Spitzen-Handys geplant

Motorola möchte nun anscheinend wieder im Bereich der Flaggschiffe angreifen, nachdem man sich in den letzten Jahren fast ausschließlich auf die Mittelklasse und Einsteiger-Handys konzentriert hat. Lediglich das Motorola Moto Z3 vom August 2018 kam fast an die Spitze heran, wenn auch mit einem leicht veralteten Prozessor. Das soll sich mit der neuen Serie Motorola One 2020 aber ändern, wie XDA Developers berichtet. Schon beim Mobile World Congress 2020 Ende Februar sollen die Smartphones präsentiert werden, von denen zumindest eins als Top-Handy bezeichnet werden kann.

Handys von Motorola bei Amazon anschauen

Zu besagtem Handy gibt es bereits Bilder und Infos zur Ausstattung. Demnach möchte der Hersteller auf ein Wasserfall-Display mit einer Diagonale von 6,67 Zoll setzen, das an den seitlichen Rändern sehr stark abgerundet ist. Die Bildwiederholfrequenz des Screens soll sich auf 90 Hertz belaufen, um flüssiges Scrollen zu ermöglichen. Unklar ist allerdings, ob der Hersteller auf OLED-Displays von Samsung setzt oder doch wieder LC-Displays des Herstellers BOE verbaut. Die Auflösung soll bei Full HD+ liegen.

So sieht eines der Motorola One 2020 aus:

Auf den Bildern ist eine Punch-Hole-Kamera in der linken oberen Ecke kaum zu übersehen. Im Vergleich zum Motorola One Vision ist die Aussparung aber wesentlich kleiner ausgefallen.

Motorola One 2020 mit Snapdragon 865

Wie es sich für ein Flaggschiff im Jahre 2020 gehört, wird der Snapdragon 865 von Qualcomm als Prozessor zum Einsatz kommen. Ihm stehen wohl 12 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung, zum Festspeicher sowie zu den Kameras liegen noch keine Infos vor. Der Akku dürfte mit 5.170 mAh recht groß ausfallen, muss aber auch ein 5G-Modem unterstützen.

Das zweite Handy der Serie ist etwas weniger spektakulär ausgestattet, soll aber über den gerade erst vorgestellten Snapdragon 765 verfügen, der als erster Prozessor über ein direkt integriertes 5G-Baseband verfügt. Beim Snapdragon 865 wird ein externes Modem benötigt. Das Handy soll über 6 GB RAM und 128 GB ROM verfügen und Fotos mit bis zu 48 MP ermöglichen. Android 10 wird von einem Akku angetrieben, der auf eine Kapazität von 4.660 mAh kommt.

Wir haben uns zuletzt das Motorola One Zoom angeschaut. Alle Infos dazu gibt es hier im Video:

Motorola One Zoom im Hands-On

Motorola One 2020: Vorstellung schon beim MWC?

Bei XDA Developers wird spekuliert, dass Motorola die beiden noch halbwegs namenlosen Handys schon beim Mobile World Congress Ende Februar 2020 zeigt. Wann und zu welchem Preis sie dann verfügbar gemacht werden, ist noch unklar. Neben den beiden Motorola One 2020 sollen auch drei Smartphones der günstigeren G-Serie vorgestellt werden.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?