Trotz Verlusten: Deswegen baut Sony weiter Xperia-Smartphones

Peter Hryciuk 7

Sony beteuert seit Monaten, dass das Unternehmen nicht aufhören wird Xperia-Smartphones zu bauen – trotz der einbrechenden Verkaufszahlen. Jetzt liefert das japanische Unternehmen auch verständliche Gründe für dieses Vorgehen.

Strategie statt Verzweiflung: Sony muss weiter Smartphones bauen

Die Verkaufszahlen von Sony-Smartphones werden von Jahr zu Jahr immer schlechter. Im jüngsten Quartal konnte das Unternehmen nicht einmal mehr eine Million Xperia-Handys verkaufen. Trotz der niederschmetternden Zahlen gibt Sony nicht auf – weil es das nicht kann, berichtet Welt (Bezahlschranke). Tatsächlich muss Sony weiterhin Smartphones bauen, um neue Technologien verstehen zu können, um diese dann eventuell auch in andere Produkte einfließen zu lassen. Das gilt nicht nur für 5G, sondern auch Displays, Kameras, Prozessoren und Weiteres. Sony muss also weiterhin Smartphones bauen, um technologisch nicht komplett abgehängt zu werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt für Sony ist der Kontakt zu den Kunden. Damit ist laut Welt nicht nur der Endnutzer gemeint, der das Smartphone benutzt, sondern in erster Linie Provider wie die Deutsche Telekom oder NTT Docomo in Japan. Sony-Smartphones verkaufen sich zwar nicht gut, dadurch, dass das Unternehmen aber weiter dabei ist, gerät es nicht in Vergessenheit.

Sony-Smartphones bei Amazon kaufen*

Sony muss im Bereich der Kamera ordentlich aufholen:

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Sony Xperia 1 im Kamera-Test: Meine Erwartungen – und die Realität

Sony versucht die Stärken des Konzerns auszuspielen

Sony hat bereits Umstrukturierungen im Unternehmen vorgenommen. Sony Mobile wurde mit der TV- und Kamera-Sparte vereint. Das soll dafür sorgen, dass die Bereiche zusammen und nicht mehr gegeneinander arbeiten. Beim Sony Xperia 1 war die Alpha-Kameraabteilung mit involviert – einen wirklichen Mehrwert hat man dadurch aber leider nicht erreicht. In unserem Kamera-Test konnte das Smartphone nur bedingt überzeugen.

Sony wird natürlich nicht endlos Verluste der Smartphone-Abteilung ausgleichen können. Aktuell steht aber sowohl der Chef als auch das gesamte Management hinter der Abteilung. Man kann nur hoffen, dass sich Sony endlich aufrappelt und wieder konkurrenzfähige Smartphones baut. Der neueste Spross ist das Sony Xperia 5.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung