Huawei hat mit HarmonyOS einen ordentlichen Start hingelegt und wird schon bald auch in Deutschland Upgrades von Android auf das eigene Betriebssystem anbieten. Viele Fragen sind aber noch offen. Jetzt hat sich der chinesische Hersteller zur Wort gemeldet und Entwarnung gegeben.

 
Huawei
Facts 

Huawei: Umstieg auf HarmonyOS ohne Einschränkungen

HarmonyOS wurde zwar international von Huawei vorgestellt, bisher fokussiert sich das Unternehmen bei der Verteilung der Software aber nur auf China. Von dort erhalten wir aber wichtige Aussagen, die dann natürlich auch bei uns gelten werden. So hat der Huawei-Support beispielsweise bestätigt, dass man die Apps und Spiele, die man auf seinem Android-Smartphone installiert hat, nicht neu installieren muss. Das war es aber noch nicht. Auch die App-Daten bleiben erhalten. Heißt im Endeffekt, dass man auf HarmonyOS umsteigt und alle Apps und Spiele vorhanden bleiben, mit allen Daten, die man schon unter Android genutzt hat.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Huawei in Bestform: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist

Das sind natürlich gute Nachrichten für alle Nutzer und Nutzerinnen von Huawei-Smartphones in Deutschland. Sobald HarmonyOS hier freigegeben wird, kann man das Upgrade einfach installieren und muss nichts neu einrichten. In China sind aber keine Google-Apps vorhanden. Das ist der einzige Punkt, der also noch offen bleibt. Aktuell wissen wir einfach noch nicht, ob man die Google-Apps und -Dienste, die auf dem Android-Smartphone laufen, unter HarmonyOS funktionieren. Da Huawei auch ältere Modelle aktualisieren wird, wo die Google-Apps noch unterstützt werden, ist das eine wichtige Information, die man vor dem Upgrade braucht.

In diesem Video könnt ihr die Zukunft von Huawei sehen:

HarmonyOS-Event: Alles was Huawei vorgestellt hat

HarmonyOS basiert also weiterhin auf Android

Damit bestätigt sich aber wieder, dass HarmonyOS zum aktuellen Zeitpunkt noch sehr stark auf Android aufbaut. Ansonsten würden die Anwendungen nicht einfach so ohne Neuinstallation weiterlaufen. Das muss aber nicht für immer so bleiben, wie ein Professor verraten hat. Zu Beginn will Huawei eine hohe Akzeptanz von HarmonyOS schaffen. Wenn mit der Zeit viele Entwickler mitmachen, dürften auch echte HarmonyOS-Apps in den Fokus rücken.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).