Update für MacBook Pro und Apple Watch: Russland liefert Hinweise

Holger Eilhard

Nur wenige Wochen vor dem erwarteten iPhone-Event im September gibt es nun weitere Hinweise auf neue Gerätschaften. Konkret zeigten sich – an mittlerweile bekannter Stelle – neue Modelle des MacBook Pro und der Apple Watch.

MacBook Pro und Apple Watch: Regulierungsbehörde zeigt neue Modellbezeichnungen

Wieder einmal ist es die Eurasian Economic Commission (EEC), in dessen Datenbank mitunter eine Reihe neuer Modellbezeichnungen bislang unbekannter Apple-Produkte gefunden wurde. Die Regulierungsbehörde befasst sich unter anderem mit der Zulassung elektronischer Geräte in Russland und weiteren eurasischen Ländern. Schon in der Vergangenheit gab es diverse Fälle, bei denen neue Modelle vor der offiziellen Vorstellung durch Apple so schon in der Öffentlichkeit aufgetaucht waren.

Im aktuellen Fall reichen die unter anderem von 9to5Mac veröffentlichten Informationen von aktualisierten MacBook-Modellen über den iPod bis hin zu iPhone und Apple Watch:

Am interessantesten sind natürlich die gänzlich neuen Modellbezeichnungen. Beim Mac gehören dazu sechs Modelle: A2141, A2147, A2158, A2179, A2182 und A2251. Diese Liste könnte möglicherweise das 16-Zoll-MacBook-Pro beinhalten, dessen Präsentation ebenfalls Bestandteil des Events im September sein könnte. Es könnten aber auch kleinere Updates bereits existierender MacBook-Pro-Modelle in der Liste enthalten sein.

Etwas überraschend ist die relativ kurze Aufzählung neuer Modelle bei der Apple Watch. Zu den bislang unbekannten Bezeichnungen gehören hier A2092, A2093, A2156 und A2157. Aus den Informationen der EEC geht nicht hervor, ob es sich hierbei um eine Series 4 oder Series 5 handelt. Zum Vergleich: Die aktuelle Apple Watch Series 4 ist unter derzeit mindestens sechs Modellbezeichnungen bekannt. Es ist möglich, dass es sich bei den nun gelisteten Varianten um die Modelle aus neuen Gehäuse-Materialien handelt.

Die aktuelle iOS-13-Beta gab unter anderem Hinweise auf einen möglichen Termin zum iPhone-Event. Was sonst noch neu ist, sehr ihr hier:

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
iOS 13 Golden Master für iPhone und iPad veröffentlicht: Apple schließt Beta-Testphase ab

Update beinhaltet aktualisierte iPods und iPhone-Modelle

Bei einigen dieser gelisteten Modellbezeichnungen handelt es sich jedoch nicht um gänzlich neue Produkte, sondern lediglich um Aktualisierungen aufgrund der neuen Betriebssysteme wie iOS 13 und macOS Catalina. So gehört beispielsweise die Modellbezeichnung A2178 zum bereits bekannten iPod touch, den Apple vor einigen Monaten vorgestellt hatte, in Kürze jedoch ab Werk mit iOS 13 ausgeliefert wird.

Alle Hinweise deuten derzeit auf ein iPhone-Event am 10. September 2019; offizielle Einladung gibt es jedoch noch nicht. Neben drei neuen iPhones erwarten wir wie in den Vorjahren neue Apple-Watch-Modelle sowie möglicherweise ein neues iPad 10.2 und das schon oben erwähnte MacBook-Pro-Update.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung