Verschollen geglaubtes RPG erscheint nach 6 Jahren auf Steam

Johannes Repp

Das jahrelange Warten hat ein Ende: Cube World ist endlich auf Steam erhältlich. Lange haben die Fans auf ein Lebenszeichen gewartet. Grund für die lange Stille waren persönliche Probleme des Entwicklers.

Verschollen geglaubtes RPG erscheint nach 6 Jahren auf Steam

Was länge währt, wird endlich gut. Zumindest hoffen wir das für Cube World. Nach sechs Jahren in der Alpha-Phase gab es wieder ein Lebenszeichen vom Entwickler. Sein Projekt ist bald auf Steam erhältlich – als Vollversion.

Die zugehörige Steam-Seite ist bereits angelegt – ein festes Veröffentlichungsdatum steht aber noch aus.  Cube World zeigt sich als klassisches RPG mit dem Flair von World of Warcraft oder Daggerfall im grafischen Gewand des Klötzchen-Klassikers Minecraft. Es gibt eine nicht lineare Story, eine offene, prozedural generierte Spielwelt, Crafting und Haustiere. Man kann bei der Charaktererstellung aus den Klassen Magier, Dieb, Waldläufer und Krieger wählen. Ebenfalls gibt es genretypisch viele verschiedene Rassen zu Auswahl. Das Spiel ist als Online-Coop spielbar, der neue Trailer zeigt allerdings nur 16 Minuten Solo-Spiel vom Entwickler:

Lange war es ruhig um „Wollay“

Lange hatte man vom Entwickler Wolfram von Funck nichts gehört. Auch um sein Spiel Cube World war es sehr ruhig geworden. Keine Updates, keine Ankündigungen oder Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand. Jetzt äußerte sich „Wollay“ (wie sich von Funck selbst nennt) in seinem Blog dazu:

„Ich habe niemandem davon erzählt und ich möchte auch nicht zu sehr in die Details gehen. Aber ich habe schon lange mit Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, der Welt davon zu erzählen. Aber ich wollte meinen Fans eine Erklärung geben.“

Eine DDoS-Attacke auf den Online-Shop des Spiels und Social Media hätten ihr Übriges zu seinem Zustand beigetragen. Das Spiel ist ein Projekt aus Leidenschaft, an welchem er zusammen mit seiner Frau arbeitet.

Ebenfalls schreibt von Funck, dass er keine Updates veröffentlicht hat, weil sie ihm nicht gut genug waren. Deshalb sei die Release-Version von Cube World auf Steam auch eine Art „Cube World 2.0“. Besitzer der Alpha-Version erhalten trotzdem einen Key für das neue Spiel.

Ebenfalls kündigte „Wollay“ weitere Inhalte für Cube World, mehr Informationen für die Lore des Spiels sowie eine neue Homepage an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung