Apples MagSafe-Technik ist in der Android-Welt angekommen. Als erste Kopie zeigt sich nun das MagDart-Ladegerät des chinesischen Herstellers Realme, welches das Handy Realme Flash magnetisch und drahtlos mit mindestens 15 Watt versorgen kann.

Realme Flash: Erstes Android-Handy mit MagDart-Lader

Nachdem sich die MagSafe-Kopie MagDart bereits zeigte, steht nun auch fest, welches Handy von dem magnetischen Ladegerät als erstes profitiert. Das Realme Flash soll sich ohne Kabel mit „mindestens“ 15 Watt versorgen lassen, wie neue Berichte nahelegen. Bei Veröffentlichung soll es sich um den schnellsten magnetischen Lader der Welt handeln. Entsprechend ist von mehr als 15 Watt auszugehen.

Anders als bei Apples Lösung hat sich Realme für einen aktiven Lüfter auf der Rückseite des MagDart entschieden, um die Temperatur im Rahmen zu halten. Ein USB-C-Anschluss ist mit von der Partie.

Beim Design des MagDart geht Realme eigene Wege. Bild: GSMArena

Darüber hinaus sind noch weitere Details zum Realme Flash an die Öffentlichkeit geraten, wobei nicht alle Fragen beantwortet sind. Beim Bildschirm des Smartphones setzt der Hersteller auf ein Curved-Display, das in der oberen linken Ecke von einem Kameraloch unterbrochen wird (Quelle: GSMArena).

Was es mit MagSafe im Detail auf sich hat, zeigt das Video von Apple:

MagSafe fürs iPhone: So funktioniert es (Herstellervideo)

Realme Flash mit Snapdragon 888, 12 GB RAM

Probleme mit der Leistungsfähigkeit dürften beim Realme Flash nicht auftreten. Beim Prozessor hat man sich für den schnellen Snapdragon 888 entschieden, dem 12 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen sollen. Hinzu kommt noch eine interne Kapazität von 256 GB. Android 11 mit dem Überzug Realme UI 2.0 ist mit dabei.

Zu den Eigenschaften der drei rückwärtigen Kameras des Realme Flash ist noch nichts bekannt. Wann und zu welchem Preis das Smartphone mit MagDart in den Handel kommt, steht ebenfalls noch nicht fest.