Besitzer eines OnePlus-Handys kennen und schätzen den Alert-Slider. Bisher ist aber kein anderer Hersteller auf den Zug aufgesprungen – doch das möchte Realme wohl ändern. Bei einem kommenden Handy soll der praktische Slider mit dabei sein, womit OnePlus ein Alleinstellungsmerkmal verliert.

 
OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“
Facts 

Seit dem OnePlus 2 aus dem Jahr 2015 sind Smartphones des chinesischen Herstellers mit einem besonderen Slider ausgestattet. Über den Alert-Slider lässt sich schnell zwischen mehreren Sound-Profilen wechseln. Ob das Handy lautlos ist, vibriert oder Töne von sich gibt, ist schneller umgestellt als bei Smartphones anderer Hersteller. Nun möchte auch Realme anscheinend auf einen solchen Slider setzen.

Realme kopiert Alert-Slider von OnePlus

Einem Leaker zufolge möchte Realme im April ein Handy der Mittelklasse präsentieren, das über einen Alert-Slider an der Seite verfügt (Quelle: MySmartPrice). Um welches Smartphone es sich dabei handelt, ist noch nicht an die Öffentlichkeit geraten. Auch zu weiteren Eigenschaften stehen noch keine Infos bereit. Möglicherweise hat Realme einfach erkannt, dass ein fehlender Slider dieser Art beim günstigen OnePlus Nord N200 und dem Nord CE 2 bei manchen Kunden nicht ganz so gut ankommt.

Beim OnePlus Nord 2 und den aktuellen Premium-Modellen des Herstellers ist der Alert-Slider weiter mit von der Partie. Beim OnePlus 10 Pro lässt sich der Slider ebenfalls finden. Deutsche Kunden können sich ab Ende März davon überzeugen, wenn das Handy nach Verspätung auch hierzulande angeboten wird.

Mehr zum OnePlus 10 Pro im Video:

OnePlus 10 Pro: Teaser zum neuen Top-Smartphone

OnePlus und Realme: Technologie wird geteilt

Dass ausgerechnet Realme ein OnePlus-Feature kopiert, ist nicht besonders überraschend. OnePlus ist als Marke von Oppo ebenso wie Realme eng verbandelt mit dem chinesischen Konzern BBK. Auch in der Vergangenheit haben die Smartphone-Marken miteinander kooperiert und Technologie untereinander geteilt.