Xiaomi hat gerade erst zwei neue Smartphones enthüllt, die den Weg nach Deutschland finden. Mit dem Xiaomi 12 und Xiaomi 12 Pro möchte das chinesische Unternehmen die Galaxy-S22-Smartphones von Samsung ins Visier nehmen. Mit dem Redmi K50 und K50 Pro wurden jetzt wieder Smartphones in China enthüllt, die bei uns als Xiaomi 12T und 12T Pro erscheinen könnten.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi Redmi 50 und 50 Pro sind offiziell

Bei Xiaomi geht es Schlag auf Schlag. Kaum wurden neuen Smartphones auf den Markt gebracht, folgen direkt neue Modelle. Mit dem Redmi K50 und K50 Pro hat das chinesische Unternehmen jetzt zwei günstige Flaggschiff-Smartphones vorgestellt, die bei uns als Xiaomi 12T und 12T Pro erscheinen könnten. Es handelt sich um die typischen Preis-Leistung-Kracher, denn man bekommt sehr viel gute Hardware zum kleinen Preis.

Beide Smartphones besitzen beispielsweise ein 6,67-Zoll-OLED-Display mit einer sehr hohen Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln. Die Panel sind mit bis zu 1.200 Nit sehr hell und werden vom „Gorilla Glass Victus“ geschützt (Quelle: Weibo). Als Prozessor kommt im K50 Pro der Dimensity 9000 von MediaTek zum Einsatz, der teilweise sogar den Snapdragon 8 Gen 1 schlagen kann. Im normalen Modell arbeitet der Dimensity 8100, der ebenfalls eine hohe Leistung bietet. Das Pro-Modell besitzt zudem die bessere 108-MP-Kamera und der 5.000-mAh-Akku kann mit 120 Watt schneller aufgeladen werden. Dafür besitzt das normale K50 einen mit 5.500 mAh etwas größeren Akku, kann diesen aber nur mit 67 Watt aufladen.

Was das aktuelle Flaggschiff-Smartphone von Xiaomi leistet, verraten wir euch im Video:

Xiaomi 12 Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Was kosten die neuen Xiaomi-Smartphones?

Die Preise sind in China wie üblich sehr gering. Das Xiaomi Redmi K50 kostet umgerechnet nur 350 Euro, während das Redmi K50 Pro auf umgerechnet nur 430 Euro kommt. In Deutschland werden die Smartphones, falls sie als Xiaomi 12T und 12T Pro erscheinen, natürlich teurer. Das Xiaomi 11T und 11T Pro kamen bei uns für 550 und 650 Euro auf den Markt. Könnte bei der besseren Ausstattung der neuen Generation natürlich knapp werden mit den Preisen. Sie könnten also vielleicht etwas steigen. Wir sind in jedem Fall gespannt, was uns erwartet.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.