Elon Musk will mit Tesla unter die Gastronomen gehen: Unter dem Namen der E-Auto-Marke soll es bald verschiedene Arten von Restaurants geben. Tesla wäre nicht der erste Autohersteller, der sich einen Namen in der Gastro-Szene macht.

 

Tesla

Facts 

Tesla will in die Gastronomie einsteigen

Während in Deutschland gerade wieder die ersten Restaurants in den Freiluftbetrieb starten, bahnt sich ein möglicher Konkurrent aus ungewohnter Richtung an: E-Auto-Pionier Tesla will seine Marke in den USA auch für Gastro-Betriebe zulassen. Das geht aus einem entsprechenden behördlichen Antrag hervor, eine Entscheidung ist im August zu erwarten.

Laut den Unterlagen will Tesla den Markennamen sowie das stilisierte „T“ – was hinter dem Logo steckt, erfahrt ihr in unserem Artikel – in Verbindung mit mehreren gastronomischen Konzepten nutzen: Restaurants mit Selbstbedienung, Essen zum Mitnehmen, Pop-up-Restaurants und klassische Gastronomie.

Darüber, wie genau Tesla-Restaurants mal aussehen könnten, herrscht noch Unklarheit, der Antrag wird nicht deutlicher. Tesla-Chef Elon Musk hatte eine solche Idee bereits 2018 bei Twitter öffentlich gemacht, seitdem ist es jedoch still darum geworden. Das Konzept, ein Drive-In kombiniert mit einer Station von Teslas Super-Chargern, erscheint damals wie heute sinnvoll und wahrscheinlich. Die Ladezeit lässt sich so angenehmen beim Essen verbringen. Andere Hersteller setzen ebenfalls immer mehr auf Unterhaltung beim E-Auto.

Nicht nur bei Restaurants, auch bei anderen ausgefallenen Ideen hat Elon Musk seine Finger im Spiel. Wo überall, erfahrt ihr im Video:

Elon Musks Unternehmen: Das sind die größten Projekte des Tesla-Chefs

Will Tesla was VW längst hat?

Dass Tesla abseits von einem erweiterten Ladepark in die Gastronomie einsteigen wird, scheint unwahrscheinlich. Ausschließen kann man es jedoch nicht, ist Tesla schließlich nicht der erste Autohersteller, der seine Brötchen auch mit Essen verdient: Klarer Spitzenreiter dabei ist VW mit der konzerneigenen Currywurst. Hyundai geht beim Ioniq 5 einen anderen Weg, indem man dem E-Auto ermöglicht, Essen zu bestellen.

Ob Tesla auf ähnlichen Kultfaktor bei seinen Speisen hofft, ist nicht bekannt. Auch ob es tatsächlich dazu kommt, dass Tesla Restaurants eröffnet und ob das dann in Deutschland der Fall wäre, ist zurzeit noch unklar. Mangelnden Einfallsreichtum und Tatendrang kann man Tesla-Chef Musk jedenfalls nicht vorwerfen. Insofern bleiben wir gespannt, welche Köstlichkeiten uns von Tesla erwarten.