Was Sony uns noch nicht über die PS5 verraten hat und weitere Zukunftspläne

Daniel Hartmann 1

In einer Präsentation stellte Sony ihre Pläne für die Zukunft ihres Gaming-Segments vor und thematisiert neben der nächsten PlayStation auch ihren Streaming Service.

Es gibt Dinge, die wissen wir schon über die PlayStation 5. Dazu gehören Details über CPU und GPU, die 8K-Auflösung, Abwärtskompatibilität und der Disk-Support. All diese Details werden auch noch mal in der besagten Präsentation aufgegriffen doch zusätzlich führt Sony uns vor Augen, was wir alles noch nicht wissen.

Alles, was wir zum Release-Datum wissen, ist, dass es noch mindestens ein Jahr dauert. Das gab Sony selbst vor ein paar Wochen bekannt. Auch über den Preis der neuen PlayStation sagte uns Sony nur, dass er „attraktiv und angemessen“ sein. Welche Spiele gibt es zum Launch? Wie werden Nutzer die PS 5 erleben? All diese Fragen sind noch ungeklärt und ihre Beantwortung wird vermutlich noch etwas dauern.

Aus der Präsentation geht ebenfalls hervor, dass Sony gestärkt durch ihre Partnerschaft mit Microsoft weiter an ihrem Streaming-Service PlayStation Now arbeiten möchte. Auch beim Streamen von Videospielen sieht Sony die PS 5 in einer großen Rolle, möchte aber nicht auf die klassischen Distributionsarten verzichten.

Auch wenn viele Informationen noch fehlen, herrscht nun zumindest Klarheit über das, was offiziell bestätigt und was noch im Bereich von Gerüchten und Spekulationen liegt. Vielleicht veranlasst ja die E3-Präsentation von Microsoft, Sony dazu neue Details preis zugeben, um im Gespräch zu bleiben.

Zwar ist zu den PS 5-Spielen noch nichts bekannt aber diese Titel sollten dabei sein:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
PlayStation 5: 14 Spiele, die auf der Next-Gen-Konsole nicht fehlen dürfen.

Sony räumt damit ein wenig in Informationsblase aus Gerüchten, Leaks und echten Infos auf, zeigt uns aber auch wie wenig sie bis jetzt preisgegeben haben. Welche Fragen zur PlayStation 5 brennen dir noch auf der Seele? Schreib sie doch in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung