Innerhalb kürzester Zeit hat es Disney+ geschafft, sich neben Anbietern wie Amazon Video oder Netflix am Streaming-Markt zu etablieren. Nun spielt das Unternehmen seinen nächsten Trumpf aus, um noch mehr Kunden anzulocken – und beerdigt gleich drei TV-Sender. 

 

Disney+

Facts 

Disney zückt den Rotstift: Diese Kanäle landen auf dem Abstellgleis

Disneys neuer Streaming-Dienst Disney+ ist erst seit Kurzem auch in Deutschland verfügbar, erfreut sich jedoch schon großer Beliebtheit. Obwohl das Angebot an Inhalten bislang noch recht überschaubar ausfällt und Disney inzwischen sogar die kostenlose Testphase gestrichen hat, scheinen die Kunden regelrecht begeistert vom Programm zu sein.

Doch das allein scheint Disney nicht zu reichen. Nachdem man durch die Corona-Krise einen regelrechten Boom an neuen Nutzern vermelden konnte, scheint der Zuwachs nun etwas zurückzugehen – und das wirkt sich bald auch auf das TV-Angebot aus. Wie 4KFilme berichtet, scheint man sich bei Disney in Zukunft lieber vollständig auf den Ausbau von Disney+ kümmern zu wollen.

Zum Angebot von Disney+

Eine der beliebtesten Eigenproduktionen von Disney+: The Mandalorian – hier der Trailer zur zweiten Staffel:

The Mandalorian – Official Trailer 2 (Disney+)

Aus diesem Grund gab man nun bekannt, dass ab dem 1. Oktober die TV-Kanäle Disney Channel, DisneyXD und Disney Junior in Großbritannien abgeschafft werden. Wer im Vereinigten Königreich lebt, muss also zwangsweise ein Disney+-Abo abschließen, um weiterhin Serien und Filme mit den bekannten Figuren Disney-Universums sehen zu können.

Gute Nachrichten für Deutschland: Fernsehsender bleiben vorerst bestehen

Obwohl Disney diese Änderung bislang nur für den britischen Markt ankündigte, ist davon auszugehen, dass auch das TV-Angebot in anderen Ländern bald vom Netz gehen könnte.

Wer hätte es gedacht? Auch Disney-Filme sind nicht frei von Logiklücken:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 Handlungslöcher in Disney-Filmen, die keinem von uns aufgefallen sind

Eine entsprechende Meldung seitens Disneys gibt es dazu zwar noch nicht, da sich der Medienkonsum jedoch in Zukunft immer weiter in den Streaming-Bereich verschieben wird, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Disney auch bei uns im Fernsehmarkt die Segel streicht.