Harry Styles tritt dem Marvel-Universum bei und das auch noch als Bruder von Superbösewicht Thanos. Bekannt unter den Namen Eros und zuweilen Starfox kann der neue Superheld vor allen Dingen eines: Andere manipulieren, weil sie seinem Charme verfallen.

 
Disney+
Facts 

Seine Community wird es wahrscheinlich wie ein Blitz treffen: Sänger, Songwriter und Schauspieler Harry Styles tritt nach seiner Rolle im Weltkriegs-Epos Dunkirk dem MCU bei. Dabei wird er den mächtigen Eros verkörpern, der nicht nur ein Bruder von Thanos ist – also ja, er ist mächtig – sondern seinem Namen entsprechend auch noch andere manipulieren kann, damit sie ihm verfallen.

Bekannt wurde Styles Auftritt im MCU nach der Premiere des kommenden Marvel-Films Eternals. In einer Szene nach dem Abspann war er wohl zu sehen, wie Gäste der Premiere auf Twitter berichten:

Harry Styles im MCU: Eros als Superheld

Entsprechend der Comics tritt Eros auch den Avengers unter dem Namen „Starfox“ bei und hilft den Superhelden gegen verschiedene Bösewichte anzutreten. Neben Unsterblichkeit und den üblichen Superkräften wir hohe Intelligenz, übermenschliche Stärke und Geschwindigkeit, kann Eros aber vor allen Dingen eines: Zum einen ist er in der Lage, das Lustzentrum von anderen in seiner Umgebung anzuregen. Zum anderen soll er Menschen dazu bringen können, sich ineinander zu verlieben.

Ob Eros im MCU ähnlich aufregende Kräfte haben wird und wie er die wohl einsetzt, ist bislang nicht bekannt.

Sehen werdet ihr ihn wahrscheinlich spätestens ab 3. November 2021, wenn der Marvel-Blockbuster Eternals in den deutschen Kinos erscheint. Was übrigens nur ein Monat vor dem Release von Spider-Man: No Way Home ist, der sich am 16. Dezember auf die Leinwand schwingt. Um Styles nicht zu verpassen, solltet ihr wie immer nach dem Abspann des Films im Kino sitzen bleiben, um die Post-Credits-Szene nicht zu verpassen.