Seit dem 15. Mai 2021 gelten bei WhatsApp neue Nutzungsbestimmungen. Wer diesen nicht zustimmt, spürt die Auswirkungen jetzt noch nicht, wird das aber wohl in einigen Wochen tun, wenn die Übergangszeit abläuft. Wollt ihr WhatsApp verlassen und habt keine Lust, all eure Kontakte manuell zu benachrichtigen, könnt ihr eine kostenlose Android-App nutzen, die euch die Arbeit abnimmt.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp: Kontakte automatisch über Abschied informieren

Nicht jeder möchte sich den neuen Nutzungsbestimmungen von WhatsApp beugen. Schon beim ersten Versuch, diese durchzusetzen, sind viele Nutzer und Nutzerinnen abgesprungen und haben sich nach Alternativen umgeschaut. Signal, Telegram, Threema und andere WhatsApp-Alternativen erleben aktuell einen enormen Boom. Obwohl in Deutschland eine Anordnung erlassen wurde, die die Weitergabe von Daten deutscher WhatsApp-Nutzer und -Nutzerinnen an Facebook unterbindet, scheint der US-Konzern an der bisherigen Strategie festzuhalten. Man hat schon viele Nutzer und Nutzerinnen zur Zustimmung gebracht und will die, die nicht zugestimmt haben, weiter mit Meldungen darauf hinweisen. Laut Caschys Blog soll die Schonfrist 120 Tage betragen. Danach greifen die Konsequenzen und ihr könnt WhatsApp nicht mehr richtig benutzen.

Wer also jetzt schon weiß, dass er nicht zustimmen wird, kann umsteigen. Damit man jetzt nicht alle Kontakte manuell benachrichtigen muss, gibt es die kostenlose Android-App Watomatic. Dort könnt ihr einstellen, dass, wenn euch ein WhatsApp-Kontakt anschreibt, ihr ihm automatisch eine Nachricht schickt, bei welchem Messenger ihr jetzt seid. Funktioniert auch in Gruppen.

Watomatic - Auto Reply for WhatsApp & Facebook

Watomatic - Auto Reply for WhatsApp & Facebook

Entwickler: Deekshith Allamaneni

WhatsApp: Umsteigen oder bleiben?

Bisher hieß es immer, dass man so viele Kontakte bei WhatsApp hat, dass man nicht umsteigen kann. Doch auch die Nutzer und Nutzerinnen, die sich bisher nicht für den Datenschutz von WhatsApp und Facebook interessiert haben, werden durch die aktuelle Berichterstattung darauf hingewiesen und denken über einen Umstieg nach. Wer also eine WhatsApp-Alternative sucht, bekommt von uns die Vor- und Nachteile der verschiedenen Messenger aufgezeigt

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).