Mehrere junge Entwickler und Entwicklerinnen bei Roblox traten an die Öffentlichkeit und berichteten über erschreckende Missstände innerhalb einiger Entwicklerteams: Sexuelle Belästigung, finanzielle Ausbeutung und – wenn auch freiwillige – Arbeitszeiten für Minderjährige, die zum Burnout führten. Roblox selbst scheint derweil keine Lösungen anzubieten.

 
Roblox
Facts 
Roblox

Das Online-Magazin The Observer hat unlängst einen Bericht veröffentlicht, in dem mehrere junge Entwickler und Entwicklerinnen über gefährliche Missstände in der Sphäre von Roblox berichten. Roblox ist eine extrem beliebte Online-Plattform, die vornehmlich von Kindern genutzt wird, um mit Roblox erstellte Spiele zu spielen oder sie selbst zu entwickeln. Als Roblox 2006 auf den Markt kam, war es zunächst eine Lernplattform für Kinder, mit der die Entwicklung von Spielen rudimentär geübt werden konnte.

Wie The Observer berichtet, hat die Hälfte aller Kinder in den USA einen Roblox-Account – und beinahe die Hälfte aller Roblox-User sind genau oder unter 13 Jahre alt.

Burnout bei der Spieleentwicklung mit Roblox: „Ich wusste, dass Roblox für Entwickler kaum Hilfe bietet.“

Regan Green war sechs Jahre alt, als er Roblox beitrat. Im Gespräch mit The Observer erzählt der jetzt 16-Jährige von seiner Mitarbeit an dem Roblox-Spiel Sonic Eclipse Online, an dem er im Alter von zwölf bis vierzehn Jahren mitentwickelt hat. Der Leiter des Produktionsteams von Sonic Eclipse Online, Jadon Shedletsky, habe ihn während dieser Zeit mehrmals manipuliert und bedroht, damit Green mehr und mehr Zeit in das Projekt steckt.

Green zufolge hatten ihn diese Arbeitszeiten bis an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Roblox selbst solle im Bezug auf solcherlei Dinge keinerlei Hilfe bieten:

„Ich habe Roblox selbst nicht benachrichtigt, denn selbst zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass Roblox für Entwickler kaum Hilfe bietet. Dinge, wie die Anerkennung von Entwicklern und faire Bezahlung, scheinen keine Probleme zu sein, um die sie sich kümmern wollen, nehme ich an.“ (Quelle: The Observer)

Neben harten Arbeitszeiten bringen wohl auch fehlende Verträge, die mit den Eltern der minderjährigen Entwicklern abgesprochen werden müssten, Probleme. Wie The Observer weiterhin berichtet, gibt es Fälle, in denen die jahrelange Arbeit der Kinder trotz Versprechen nicht bezahlt wird – ohne Vertrag gibt es dann auch meistens nichts, was dagegen unternommen werden kann.

Sexuelle Belästigung im Schatten von Roblox

Obgleich Roblox selbst missbräuchliche Sprache, Bilder oder Videos innerhalb der Kommunikation auf der Seite herausfiltert, gibt es anscheinend keine Hilfestellungen für minderjährige Entwickler und Entwicklerinnen, die abseits mit den jeweiligen Teams kommunizieren. Eine weitere Entwicklerin im Team von Sonic Eclipse Online, die ebenso mit The Observer in Kontakt getreten ist, erzählt von steter sexueller Belästigung durch den 24-jährigen Shedletsky auf Discord. Sie war zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt.

Dass Frauen, ob nun minderjährig oder nicht, auf dem Server sexualisiert wurden, war ohnehin ein großes Ding, aber es hat größtenteils mich betroffen.“ (Quelle: The Observer)

Wie weiterhin in dem Artikel berichtet wird, wurde sie öffentlich von anderen Mitgliedern des Teams Shedletskys ‚minderjährige Sexpuppe‘ genannt. In einem öffentlichen Google-Dokument veröffentlichte die Entwicklerin zusammen mit anderen Betroffenen Screenshots der Dialoge zwischen Shedletsky und einigen Entwicklerinnen.

Als sie sich mit einer Freundin an Roblox wandte, um Shedletsky von Roblox zu bannen, wurde zunächst eine formale Beschwerde seitens der Eltern gefordert. Ihre Freundin, die mit dem Usernamen ‚KK‘ auf Roblox angemeldet ist, drückt gegenüber The Observer ihre Enttäuschung im Bezug auf Roblox aus:

Roblox‘ Mangel an Interesse hat mir die Augen geöffnet. Mein Vertrauen darin, dass sie eine sicherer Umgebung aufrechterhalten, ist komplett verschwunden.

Der tiefgreifende Bericht von The Observer ist nicht die erste Auseinandersetzung mit dem Thema. Auf YouTube hat etwa der Kanal People Make Games im August letzten Jahres ein Video veröffentlicht, das sich näher mit der Ausbeutung von jungen Spielentwickeln auf Roblox auseinandersetzt.

Wie sicher ist Roblox wirklich für minderjährige Spieler und Spieleentwickler? In jedem Fall sollten Erziehungsberechtigte ein stetes Auge darauf haben, was ihre Kinder auf Seiten wie Roblox oder in Chaträumen tun – ganz besonders, wenn gerade für junge Spieleentwickler nicht sichergestellt wird, dass sie nicht ausgebeutet oder belästigt werden.