Assassin's Creed: Valhalla wird anscheinend ein Abenteuer nur für Erwachsene – die Alterfreigabe der nordamerikanischen Behörde ESRB verweist auf blutige Kämpfe, halluzinogene Drogen und nackte Haut.

 

Assassin's Creed Valhalla

Facts 
Assassin's Creed Valhalla

Ubisofts Assassin's Creed: Valhalla wird voraussichtlich am 17. November 2020 für den PC, die Xbox One und PS4 erscheinen. Während die ersten Trailer und Gameplay-Ausschnitte bereits ein weiteres episches Abenteuer im Stile der erfolgreichen „Open World“-Reihe versprochen haben, hat das ESRB (Entertainment Software Rating Board), das nordamerikanische Pendant zur hiesigen USK, nun einige weitere Informationen zu dem Spiel verraten. Anscheinend werden die Wikinger in Assassin's Creed: Valhalla ihre Missionen keinesweges zimperlich angehen.

Assassin’s Creed Valhalla (PS4, PS5, Xbox One)

Assassin’s Creed Valhalla (PS4, PS5, Xbox One)

Assassin's Creed: Valhalla - Altersfreigabe spricht Bände

Das ESRB hat Assassin's Creed: Valhalla das Mature-Rating verpasst – das Spiel kann in Nordamerika somit erst ab 17 Jahren erworben werden. In dem Bericht der Behörde wurde dieses Rating in erster Linie mit drei Faktoren begründet: Detailliert dargestellte Gewalt, sexuelle Handlungen und Drogenkonsum in Form von halluzinogenen Pilzen.

Die Kämpfe in Assassin's Creed: Valhalla werden laut des Berichts ziemlich blutig. In einigen Fällen wird im Detail gezeigt, welche Schäden Eivors Klingen im Körper ihrer Feinde anrichten. Dabei werden Knochen, Organe und Muskeln der Gegner in einer Röntgen-Ansicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die sexuellen Handlungen betreffen dem Berichts zufolge in erster Linie eine Mission in einem Bordell, in derem Kontext einige Frauen in suggestiven Posen oberkörperfrei gezeigt werden.

Ebenfalls können Spieler anscheinend halluzinogene Pilze zu sich nehmen, die die Wahrnehmung der Welt um sie herum beeinflussen und zu visuellen Veränderungen im Spiel führen.

Assassin's Creed: Valhalla - Altersfreigabe in Deutschland

Noch ist leider nicht bekannt, welche Altersfreigabe das Wikinger-Abenteuer hierzulande bekommen wird. Während die Vorgänger Assassin's Creed: Odyssey, Assassin's Creed: Origins und Assassin's Creed: Black Flag allesamt ab 16 Jahren freigegeben wurden, könnten insbesondere die Gewaltdarstellungen zu einem „Ab 18″-Rating in Deutschland führen.

Im PlayStation-Store könnt ihr Assassin's Creed: Valhalla jetzt vorbestellen:

Hier geht's zum Spiel!

Wenn ihr euch das Spiel vorbestellen wollt, aber noch nicht genau wisst, welche Version ihr am besten kaufen solltet, findet ihr in unserem Übersichtsartikel zur Vorbestellung von Assassin's Creed: Valhalla alle wichtigen Informationen.

Kennt ihr euch mit der „Assassin's Creed“-Reihe aus? Beweist euer Wissen in unserem Quiz!

Die Assassin's-Creed-Reihe umfasst mittlerweile dutzende Hauptspiele und zahlreiche Ableger. In unserem Quiz kannst du dein Wissen rund um die Meuchelmörderserie von Ubisoft beweisen!

Was haltet ihr von der Altersfreigabe für Assassin's Creed: Valhalla? Denkt ihr, dass das Spiel in Deutschland eine Freigabe ab 18 Jahren bekommen sollte? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite und sagt uns dort im Kommentarbereich eure Meinung!