Plötzlich war es da. Ein neues Wetter-Widget, das in der Taskleiste von Windows 10 neben den Symbolen auf der rechten Seite angezeigt wird. Meine erste Vermutung lag darin, dass ich mir irgendwo wieder ein zusätzliches Widget über ein Programm eingefangen habe. Es ist aber genau das Gegenteil der Fall. Es stammt von Microsoft und wurde ohne meine Zustimmung in Windows 10 integriert. So werdet ihr es wieder los.

 

Windows 10

Facts 

Windows 10: Unscharfes Wetter-Widget in Taskleiste aufgetaucht

Ich hab nicht schlecht gestaunt, als ich meinen PC einschaltete und plötzlich ein Wetter-Widget in der Taskleiste aufgetaucht ist. Hab ich mir schon wieder eine unerwünschte Erweiterung eines Browsers oder Antiviren-Programms eingefangen? Ganz im Gegenteil. Microsoft hat mir diese Funktion einfach per Windows-10-Update spendiert. Tatsächlich wurde meine Taskleiste ohne meine Zustimmung einfach um das Wetter-Widget erweitert, das nicht einmal scharf dargestellt wird. Es ist komplett unscharf und wirkt nicht fertig. Ich nutze keine Beta-Version von Windows 10. Wie kann so eine unfertige Lösung auf Millionen von PCs ausgerollt werden?

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Unsere 13 besten Tipps für Windows 10
GIGA

Hinter dem Wetter-Widget von Windows 10 verbirgt sich nämlich nicht einfach eine neue Wetter-App von Microsoft, sondern die News-App. Diese hat man still und heimlich an Windows-10-Nutzer verteilt, um so Nachrichten und andere Inhalte zu teilen. Erinnert auf den ersten Blick an Google Discover, nur dass man sich dagegen nicht wehren konnte. Microsoft hat einfach für uns entschieden, dass wir die Funktion jetzt brauchen – und hat diese dann auch noch miserabel umgesetzt. Wie schaltet man die Funktion nun ab? Genau das erfahrt ihr hier:

Wetter-Widget in Windows 10 kommt überhaupt nicht gut an

Komplett neu ist das Wetter-Widget für Windows 10 nicht. In den Beta-Versionen kam es schon zum Einsatz und die Tester haben die verwaschene Darstellung und weitere Probleme damit gemeldet. Microsoft hat die Bedenken ignoriert und eine fehlerhafte Version veröffentlicht, die nun die Nutzer und Nutzerinnen ärgert. Bei mir wird beispielsweise der Text manchmal überhaupt nicht angezeigt. Zudem war der Standort falsch. Ähnliche Meldungen gibt es auch von anderen Quellen. Da fragt man sich wirklich, wozu Microsoft für Windows 10 ein Beta-Programm hat, wenn die von den Testern gemeldeten Fehler ignoriert werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).