Windows 10: Neues Update macht euren Rechner langsamer – das könnt ihr dagegen tun

Robert Kohlick

Ein neues Windows-Update, ein neues Problem. Nach einer Softwareaktualisierung klagen viele Nutzer derzeit darüber, dass ihr Rechner deutlich langsamer arbeiten würde. GIGA klärt, was es damit auf sich hat – und wie man das Problem umgehen kann. 

Langsamer Rechner durch Windows-Update: Diese Patch-Pakete sorgt für Probleme

In regelmäßigen Abständen versorgt Microsoft Windows 10 mit neuen Updates, welche bekannte Probleme lösen und Bugs fixen sollen. Doch Entwickler kennen die Problematik: Wenn man ein Fehler in den Griff kriegt, macht man mitunter zahlreiche neue Baustellen auf.

Das scheint auch Microsoft passiert zu sein. Wie einige Nutzer und auch das IT-Magazin Windows Latest berichtet, verlangsamt die Installation der Windows-Updates diverse Geräte. Folgende Updates scheinen von dem Problem betroffen zu sein:

  • KB4535996 (optional)
  • KB4540673
  • KB4551762

Dabei äußert sich die Verlangsamung des Systems anscheinend vor allem darin, dass der PC mehr Zeit zum Hochfahren benötigt. Ein Nutzer auf Reddit gibt jedoch auch an, dass die Performance in Spielen durch die Installation des Updates gelitten hat. Nach der Deinstallation des Patches verschwanden auch die Probleme.

Günstigen Preis für Windows 10 auf Idealo finden *

Auch Golem konnte bei einem der Update-Pakete eine Art Anomalie feststellen. Während ihr Testsystem ohne das Update im Idle-Zustand rund 4,4 GB an Arbeitsspeicher belegte, erhöhte sich die Auslastung nach der Installation auf etwa 5,2 GB. Ob das ein Grund für die Verlangsamung ist, lässt sich jedoch nicht abschätzen.

So sorgt ihr dafür, dass Windows 10 auf eurem Rechner wieder etwas zackiger läuft:

Windows 10 schneller machen (unsere besten Tipps).

Fehlerhaftes Windows-Update: Das könnt ihr dagegen tun

Wer die besagten Updates noch nicht auf seinem Recher installiert hat, kann die Softwareaktualisierungen von Windows 10 vorübergehend aussetzen. Auf diese Weise sollten die fehlerhaften Updates erst gar nicht auf eurem PC landen.

Wurde bereits eines der Software-Pakete auf dem PC installiert, ist das kein Grund zur Panik. Schließlich geben nur einige Nutzer an, dass ihr System durch das Update verlangsamt wurde. Wenn ihr keine Änderung feststellen könnt, müsst ihr also nichts dagegen unternehmen.

Habt ihr jedoch auch das Gefühl, dass euer Rechner seit der Installation etwas an Dampf verloren habt, könnt ihr die einzelnen Updates ganz einfach wieder deinstallieren.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
PC zu langsam? Mit diesen 12 Tipps macht ihr euren alten Rechner wieder flott

Microsoft scheint derweil seine Hände in Unschuld zu waschen. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es vom Unternehmen keine Bestätigung der Fehlerproblematik. Das kann aber auch einfach daran liegen, dass sich die Reproduktion des Fehlers als schwierig gestaltet.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

Kommentare sind geschlossen.
* Werbung