Waren bei Amazon sind die Angebote weg? Nein, sie waren noch da – aber eine Zeit lang nicht mehr so leicht zu finden. GIGA sagt euch, wo sich die „Angebote des Tages & ausgewählte Aktionen“ sowie die „Blitzangebote“ auf der Amazon-Seite und in der App befinden. Update: Amazon hat die Navigation wieder umgestellt.

 

Amazon DE

Facts 
Update vom 13.05.2020: Amazon hat die Navigation im Onlineshop wieder auf das alte Schema zurückgestellt, die Angebote sind nun an gewohnter Stelle zu finden. Im Browser links oben im Menübalken (3. Stelle nach „Bestseller“ und „Amazon Basics“) und in der App im Hauptmenü (Symbol oben links) bei „Programme und Funktionen“.

Originalartikel:

Amazon-Angebote weg? Hier findet ihr sie jetzt

Seit einigen Tagen sind die Angebote bei Amazon scheinbar „verschwunden“. Bisher waren sie immer prominent platziert (im Browser gleich oben links), jetzt hat sie Amazon regelrecht versteckt. Es gibt sie also weiterhin, man muss nur wissen, wie man hinkommt.

  1. Auf der Webseite (Direktlink für Browser):Angebote des Tages & ausgewählte Aktionen und Blitzangebote. Alternativ für Prime-Mitglieder auch über folgenden Weg: Menüpunkt „Konto und Listen“ -> „Meine Prime Mitgliedschaft“ -> Reiter „Einkaufen“ -> „Greifen Sie auf Blitzangebote zu“.
  2. Auf der Webseite (Manuelle Eingabe im Browser): Die Angebote bei Amazon haben eine Landingpage, deren URL man sich leicht merken kann: www.amazon.de/angebote
  3. Amazon App (iOS): Bei iPhones bietet sich die Funktion 3D Touch oder Haptic Touch an, um durch einen festen oder längeren Druck auf das App-Icon ein Kontextmenü zu öffnen. Dort ist der Punkt Nr. 3 „Angebote“ nur einen weiteren Klick weit entfernt:

  4. In der Amazon App (Handy oder Tablet): „Hamburger-Menü“ oben links -> Menüpunkt „Prime“ -> „Entdecken sie Ihre Prime-Vorteile“ -> „Premiumzugang zu Blitzangeboten“ -> „Mehr erfahren“.
  5. Anleitung in Screenshots (App, nur Prime-Mitglieder):

Warum sind die Angebote bei Amazon verschwunden?

Es ist kein Zufall, dass Amazon zeitgleich mit der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie die Webseite und die Menüführung in der Shopping-App etwas verändert hat. Einen Hinweis darauf findet man im offiziellen Blogeintrag „Eine Nachricht für euch Alle“ von Amazon-Boss Jeff Bezos persönlich. Hier stellt der CEO des Handelsriesen klar, dass in dieser „Zeit großer Belastung und großer Unsicherheit“ wichtige Artikel wie Haushaltswaren, Desinfektionsmitteln, Babynahrung und medizinisches Zubehör den Vorrang haben.

Allgemeine Tipps zu Amazon Prime findet ihr hier:

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime

Daraus kann man ableiten, dass es sich bei Tages- und Blitzangeboten nicht um „wichtige Artikel“ handelt und daher wohl der entsprechende Punkt auf Amazon in den Hintergrund gerückt wurde. Das ist nachvollziehbar: Die Schnäppchen sind zwar attraktiv und schnell in den Warenkorb gelegt – ihr Versand belastet aber die Logistik (Paketdienste) zusätzlich. Inmitten der Krise gilt es, dieses Geschäftsfeld möglichst klein zu halten und die oben genannten wichtigen Artikel mit einer entsprechend höheren Priorität zu behandeln.

Das ultimative Skyrim-Quiz: Wie gut kennst du The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?