WoW Classic wird keine Schlachtfelder mit unzähligen Skeletten haben – Spieler sind enttäuscht

Daniel Hartmann 1

Wie im echten Leben, waren auch die sterblichen Überreste von Spielern in der Vanilla-Version von WoW noch für lange Zeit zu sehen. Das wird es in World of Warcraft Classic zum Leidwesen der Fans aber nicht geben.

In den Anfängen von World of Warcraft hinterließ ein Spieler, wann immer er nach dem Tod zurück ins Leben kehrte, dort wo seine Leiche lag ein Skelett, und zwar bei jeder Wiederbelebung ein weiteres. Das führte dazu, dass in Gebieten in denen besonders viel gestorben wurde, haufenweise Knochen den Boden bedeckten und auch noch lange von den Kämpfen zeugten, selbst wenn diese schon länger her waren.

Die sterblichen Überreste trugen aber nicht nur zur Atmosphäre bei, sondern waren für Spieler auch ein Warnsignal, dass jenes Gebiet in das sie gerade eintraten, durchaus zum schnellen Ableben führen konnte. Außer an Stellen wie Crossroads, da wusste wirklich jeder, worauf er sich einließ.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Die Entstehungsgeschichte von World of Warcraft

In einem Reddit-AMA wurde von den Entwicklern allerdings mitgeteilt, dass es diese Mechanik in World of Warcraft Classic nicht geben wird. Jeder Charakter produziert beim Dahinscheiden ein Skelett und beim erneuten Tod verschwindet dieses und ein Neues entsteht. Mit der alten Mechanik war es möglich, Wörter mit Skeletten in die Welt von WoW zu schreiben und den Missbrauch dieses Umstandes will Blizzard vermeiden. 

World of Warcraft Classic: So spielt sich die Ur-Version des Online-Rollenspiels.

Reaktion der Community

Konkret heißt das, Blizzard hat Angst das WoW Classic mit Skelett-Hakenkreuzen und Werbung für Gold-Farming-Services zugepflastert wird. In Vanilla-WoW ist das auch durchaus vorgekommen. Doch die Spieler selbst sind sehr enttäuscht über die Entscheidung. Im AMA-Thread scheiben sie zum Beispiel:

„Das ist ziemlich schwach und sehr enttäuschend, bitte überlegt euch das. Jemand der das machen will, kann es eh mit mehreren Charakteren. Aber die Idee, dass Skelette vor Gefahr warnten, war so immersiv und cool.“

Für viele war es kein all zu großes Problem in der Vergangenheit und die Verbreitung von Werbung oder Beleidigungen würde durch den globalen Chat sowie passieren.

„Habt ihr schon mal von /1 gehört? Werdet ihr jetzt auch das gesamte Spiel stumm schalten? Das erscheint mir absurd.“

Es gibt auch durchaus Vorschläge, wie das Problem behoben werden kann, ohne auf die Skelette verzichten zu müssen.

„Könnte eine zufällige Ausrichtung von nachfolgenden Leichen eine mögliche Lösung sein?“

Eine richtige Lösung für das Problem ist es im Grunde auch nicht. Spieler, die Werbung oder Beleidigungen auf den Boden schreiben wollen, brauchen einfach nur mehr Charaktere als früher. Auch wenn es nach einer recht kleinen Mechanik aussieht, scheint sie für viele Spieler eine große Bedeutung zu haben. Vielleicht ist der Wunsch nach mit Skeletten übersäten Schlachtfeldern der Nostalgie geschuldet, aber ist Nostalgie nicht der springende Punkt bei World of Warcraft Classic?  

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung