Eine Ankündigung von wichtigen Neuigkeiten zur Xbox Series X steht scheinbar unmittelbar bevor. Ein Partner-Unternehmen von Microsoft hat sich mit einem vielsagenden Hinweis an seine Kunden gewendet.

 

Xbox Series X

Facts 

Das australische Telekom-Unternehmen Telstra hat seinen Kunden in einer offiziellen Nachricht neue Infos zur Xbox Series X in Aussicht gestellt. Alle Details zu dieser bevorstehenden Ankündigung könnt ihr in unserem Vorbesteller-Artikel nachlesen.

Xbox Series X: Erwartet euch eine weiße Version der Konsole?

Auf Twitter teilt ein User ein ursprünglich auf Reddit aufgetauchtes Bild, welches eindeutig einen Controller der kommenden Xbox Series X zeigt. Wie schon zuvor bei Konkurrent Sony, lösen plötzlich auftauchende Bilder der Konsolen oder von Konsolen-Zubehör meist hitzige Diskussionen über die Echtheit solcher Fotos aus:

Bei dem ungewohntem Bild des „Xbox Series X“-Controller stellt sich die Community auch etliche Fragen. Schließlich gehen wir bisher davon aus, dass die Konsole von Microsoft in klassischem Schwarz erscheinen wird. Deutet die Farbe des Controllers darauf hin, dass wir auch mit einer weißen Variante der Konsole rechnen können?

Oder handelt es sich gar um einen Controller für die ebenfalls noch geheimnisvolle Xbox Lockhart, die mögliche Mini-Version der Xbox Series X?

In den Antworten zum Tweet findet sich unter anderem die Theorie, dass es sich um eine spezielle Variante, nur für Mitarbeiter handeln könne. Natürlich ist seitens Microsoft keine dieser Spekulationen und die Echtheit des Controllers bestätigt. Sobald wir genaueres wissen, werden wir euch hier informieren.

 

Wie viel wird die Xbox Series X kosten?

Genau wie Konkurrent Sony, hat auch Microsoft noch kein Wort über den Preis der Xbox Series X verloren. Natürlich ist auch hier die Gerüchteküche ordentlich am Brodeln und der eine oder andere Hinweis ist bereits fallen gelassen worden. Branchen-Analysen gehen davon aus, dass der Preis der Xbox Series X sich auf 450 Euro bis 499 Euro belaufen wird.

In der Vergangenheit lag die Xbox One mit einem Startpreis von 499 Euro über dem Preis der PS4. Allerdings enthielt die Xbox One auch Zubehör in Form der Kinect.

Vermutlich wird auch Xbox versuchen mit der Information des Preises so lange wie möglich hinter den Berg zu halten, um Sony gegebenenfalls unterbieten zu können. Es bleibt also spannend - bei Neuigkeiten zum Preis, werden wir euch schnellstmöglich hier informieren.

Wann erscheint die Xbox Series X?

Leider müssen wir uns auch für diese Nachricht noch etwas gedulden, zumindest was ein genaues Datum betrifft. Der Release-Zeitraum ist, wie für die PS5, bereits bekannt. Die Xbox Series X wird im Winter 2020 erscheinen, um das kommende Weihnachtsgeschäft mitzunehmen.

Vermutlich wird die Xbox Series X, wie auch der Vorgänger, die Xbox One im November erscheinen. Sobald ein offizielles Erscheinungsdatum bekannt gegeben wird, werden wir es euch selbstverständlich berichten.

Xbox Series X: Welche Ankündigung erwartet euch?

Microsofts Plan ist es, jeden Monat ein Event zur Xbox Series X abzuhalten. Unter dem Namen Xbox 20/20 erscheinen also regelmäßige Livestreams auf dem YouTube-Kanal von Xbox.

Das letzte Event fand am 23. Juli statt. In dem Xbox Games Showcase präsentierte Microsoft vor allem Spiele aus den hauseigenen Studios und konnte mit ganzen 22 Launch-Spielen überzeugen.

Welches Design hat die Xbox Series X?

Im Gegensatz zum Wettbewerber Sony, hat Microsoft mit der Xbox zuerst den Schritt gewagt und das Design der Konsole enthüllt. Bereits seit Dezember 2019 ist bekannt wie die Heimkonsole aussehen wird.

Wenn ihr die Premiere der Xbox Series X mit eigenen Augen betrachten wollt, seht euch diesen Trailer an:

Xbox Series X - World Premiere - 4K Trailer

Farblich bleibt Microsoft dem Schema des Vorgängers Xbox One treu, allerdings hat sich im Aufbau einiges geändert. Die Xbox Series X schnellt, wie auch die PS5, ordentlich in die Höhe. Das klobige und große Design der Konsole hat bereits für Lacher gesorgt und etliche Vergleiche mit Kühlschränken oder anderen Geräten hervorgebracht.

Der Grund für das mittlerweile unhandliche Äußere der Heimkonsole liegt an der hohen Leistungsfähigkeit im Inneren. Mehr Leistung erfordert mehr Energie, und vor allem Raum für die Wärmeableitung.

Neben dem Design der Xbox Series X wird eine „Mini-Version“ der Konsole erwartet. Diese trägt den Projektnamen Xbox Lockhart oder wird auch gerne als Xbox Series S betitelt.

Ein Microsoft-Insider hat verraten, dass die Xbox Lockhart die Hälfte des Preises der Xbox Series X kosten solle. Auch in der Größe und dem Design soll diese viel kleiner ausfallen und lediglich als digitale Version verfügbar sein.

Ein kürzlich erschienener Tweet eines Brancheninsiders gibt zusätzlich Details über die Leistung und Schnelligkeit der Mini-Version preis. Demnach soll sie durch die verbaute CPU genauso schnell wie die Xbox Series X sein, allerdings mit einer schwächeren GPU daherkommen und somit wahrscheinlich auch keine volle 4K-Auflösung bieten.

Die Enthüllung der Xbox Series S soll laut anderen Quellen im August stattfinden. Wir informieren euch, wenn genaueres zum Event bekannt wird.

Aktuelle Bilder der Xbox Series X

Erst kürzlich hat Xbox ein weiteres Video mit detaillierter Ansicht auf die Series X veröffentlicht. Das schlichte Design der Konsole kommt besonders gut zur Geltung und ist bis auf die grünen Highlights eher unauffällig:

Auch das bekannte Xbox Logo darf natürlich nicht fehlen und ist ebenfalls schlicht am oberen Ende der Series X platziert:

Mehr Farbe wagt der Konsolenhersteller allerdings bei der oberen Lüftungsöffnung der Xbox – das typische Grün strahlt euch entgegen:

Das Äußere der Xbox Series ist damit weitgehend bekannt und wird wohl keine Überraschungen mehr bereit halten, falls doch, zeigen wir euch hier neue Bilder.

Xbox Series X: Weitere wichtige Informationen und Details

Es steht im Raum, dass das Interface und Dashboard der Xbox Series ganz beim Alten bleiben sollen. Neben kleineren Verbesserungen wie der Ladezeiten, orientiert sich Microsoft bei dem Vorgänger Xbox One.

Ein Service der die Xbox Series X klar vor der PS5 platzieren könnte, ist Smart Delivery. Dieses Tool ermöglicht euch, Spiele, die ihr zum Beispiel bereits für die Xbox One erworben habt, auf die kommende Konsole upzugraden, und zwar völlig kostenlos. Die aktuelle Auswahl umfasst 14 Spiele, die sehr wahrscheinlich erweitert wird.

Nicht nur, dass ihr bereits erworbene Spiele der Vorgänger-Generation auf die Xbox Series X übertragen könnt, Microsoft hat auch dafür gesorgt, dass viele Spiele in neuem Glanz erscheinen. Dafür hat der Konsolen-Gigant viele Lieblinge für die Next-Gen optimiert.

Die Möglichkeit grenzenlos Spiele zu erleben, scheint Microsoft ein großes Anliegen zu sein. Mittlerweile ist das Unternehmen dank der PC-Beta-App in der Lage, den Spielern die weite Welt des PC-Spiele-Kosmos zugänglich zu machen. Gerüchte legen nahe, dass es mit der Xbox Series X möglich sein wird, auf den Steam- und „Epic Games“-Store zuzugreifen.

Eine Besonderheit und fast schon Rarität des „Xbox Series X“-Controllers, sind die austauschbaren AA-Batterien, die das Pad mit genügend Energie versorgen sollen. Das zeugt von großer Flexibilität, aber dürfte für viele Spieler ungewohnt sein. Integrierte Akkus sind nach wie vor der Standard.

Der Controller der Series X wird einen komfortablen Wechsel zwischen allen euren Geräten ermöglichen, ob PC, Tablet oder Smartphone.

Eine brennende Frage, die viele Konsolen-Spieler beschäftigen dürfte: Wie sieht es mit der Abwärtskompatibilität der Xbox Series X aus? Diese wird über alle vier Generationen verfügbar sein und somit die größtmögliche Spieleauswahl vergangener Jahre bieten.

Die Entwickler der Xbox SX scheinen besonders stolz auf die inneren Werte ihrer Konsole zu sein, besonders die Power des Prozessors überzeugt.

Spiele werden mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und in 4K über den Bildschirm flackern. Die schnellen Ladezeiten durch die verbaute 1TB-SSD werden einen nahtlosen Wechsel zwischen euren Lieblingspielen ermöglichen – ohne große Unterbrechungen.

Auch die Xbox Series X wirbt mit Raytracing, welches für wunderschöne Grafik sorgen soll. Schaut euch an, was Raytracing alles kann:

Was ist denn eigentlich so toll an Raytracing?

Bis zum Release der Xbox Series X ist es noch ein Weilchen, bis dahin halten wir euch auf dem Laufenden und verschaffen euch den Überblick. Welche Fragen interessieren euch besonders zur kommenden Konsole? Schreibt uns diese gerne in die Kommentare.