Ein neuer Patch sorgt aktuell bei manchen Xbox-Insidern für den gefürchteten Black Screen of Death und legt ihre Konsolen lahm. Wir sagen euch, wen das Problem betrifft und wie ihr es lösen könnt.

 
Microsoft Xbox
Facts 

Mitglieder des Xbox-Insider-Programms bekommen früheren Zugriff auf bestimmte Updates und Neuerungen für ihre Xbox-Konsole. Aktuell haben einige Xbox-Insider mit ihrer Xbox One jedoch großen Ärger – und zwar anscheinend wegen eines Patches, der vor wenigen Tagen online gegangen ist. Gamer beklagen online den Black Screen of Death, bei dem die Konsole schlicht kein Bild mehr anzeigt und der Bildschirm dementsprechend schwarz bleibt.

Xbox One: Rückkehr des Black Screen of Death

Der Black Screen of Death ist einigen Xbox-One-Usern leider schon aus früheren Zeiten bekannt. Das Problem konnte in den letzten Jahren zwar eigentlich weitläufig behoben werden, aber aktuell tritt es wieder verstärkt bei Beta-Usern des Insider-Programms auf, die einen Patch vom 13. August installiert haben.

Microsoft hat seitdem zwar am 17. und am 20. August zwei weitere Patches releast, doch entgegen der Aussage des Unternehmens konnten die Probleme damit nicht behoben werden: Gamer melden in den sozialen Medien noch immer, dass sie vom Black Screen of Death betroffen sind. (Quelle: Kotaku)

Xbox-Patch mit schlimmen Folgen – das könnt ihr jetzt tun

Falls ihr von dem Black Screen of Death auf eurer Xbox One betroffen sein solltet, könnt ihr etwas dagegen tun. In den meisten Fällen hilft nur ein kompletter Reset eurer Konsole, den ihr mit einem USB-Stick trotz des schwarzen Bildschirms durchführen könnt. Dabei verliert ihr zwar eure Einstellungen und Verknüpfungen, doch immerhin könnt ihr eure Xbox-One-Konsole wieder nutzen. In unserem Guide zu dem Thema erklären wir euch im Detail, wie ihr eure Xbox One zurücksetzen könnt.

In unserem Video zeigen wir euch das beste Zubehör für eure Xbox One und eure Xbox Series X|S:

Das beste Zubehör für Xbox One und Series X Abonniere uns
auf YouTube

Es bleibt zu hoffen, dass Microsoft in den nächsten Tagen einen neuen Patch releast, der das Problem für alle User des Xbox-Insider-Programms behebt. Bis dahin sollten Xbox-One-Besitzer in jedem Fall vorsichtig sein, welchen Patch sie sich installieren.