Immer mehr Kunden greifen zu Handys von Xiaomi. Das macht sich natürlich auch bei den hervorragenden Geschäftszahlen bemerkbar, die der chinesische Hersteller gerade vorgelegt hat. Gewinn und Umsatz sind kräftig gestiegen.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi: China-Hersteller steigert Gewinn um 25 Prozent

Xiaomi ging es nie besser, wie neue Zahlen zeigen: Im vergangenen Quartal konnte der Hersteller seinen Gewinn um ganze 25,4 Prozent auf rund 720 Millionen Euro steigern. Der Umsatz ist im gleichen Zeitraum um 8,2 Prozent angewachsen, was 10,87 Milliarden Euro bedeuten. Geschäfte außerhalb Chinas waren für mehr als die Hälfte des Umsatzes verantwortlich.

In Westeuropa und damit auch in Deutschland ist der Anteil der höherpreisigen Smartphones gestiegen. In den ersten drei Quartalen des Jahres liegt der Absatz in diesem Bereich bei 12 Prozent. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 10 Prozent (Quelle: Xiaomi).

Wie viele Kunden auf Xiaomi setzen, macht auch eine andere Kennzahl deutlich: Mittlerweile kann der chinesische Hersteller auf 500 Millionen MIUI-Nutzer verweisen. Im Vergleich zwischen September 2021 und dem Vorjahresmonat hat es hier laut Xiaomi einen Anstieg von rund einem Drittel gegeben. Auch bei Nutzern von Xiaomis Smart-TVs konnte ein ähnlicher Anstieg beobachtet werden. Im dritten Quartal wurden drei Millionen Smart-TV-Einheiten ausgeliefert.

Von Xiaomi haben wir uns zuletzt das 11T Pro angesehen. Details dazu im Video:

Xiaomi 11T Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomi: Marktanteil in Deutschland gestiegen

Laut Statcounter besitzt Xiaomi hierzulande einen Marktanteil von 6,4 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch 4,0 Prozent. Das dürfte auch an Kooperationen mit deutschen Mobilfunkanbietern liegen, die ihren Kunden mittlerweile verstärkt Xiaomi-Handys anbieten. In Westeuropa konnte Xiaomi diesen Anteil bei verkauften Smartphones von 4,6 Prozent im Jahr 2020 auf nun 13 Prozent steigern. Mit den kommenden Civi-Smartphones und dem Xiaomi 12 könnte sich der Anteil noch vergrößern.