Der chinesische Hersteller Xiaomi lässt vor der Präsentation eines neuen High-End-Smartphones die Muskeln spielen. Nachdem kürzlich schon erste Spezifikationen enthüllt wurden, legt der Chef höchstpersönlich nun mit einer beeindruckenden Zahl nach. Kann man diesem Ergebnis aber wirklich trauen?

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Black Shark 4 ist das schnellste Android-Smartphone

Xiaomi wird in Kürze mit dem Black Shark 4 ein neues High-End-Smartphone mit Fokus auf Gaming vorstellen. Das Unternehmen hat verraten, dass das Handy über einen 4.500-mAh-Akku verfügt, der mit 120 Watt in wenigen Minuten komplett aufgeladen werden kann. Bereits diese Eigenschaft ist beeindruckend und kaum ein anderes Handy schafft das. Doch nun legt der Chef bei Weibo nach. Dort hat er ein Benchmark-Ergebnis des Black Shark 4 veröffentlicht. Das Handy ist mit einem Snapdragon 888 ausgestattet und erreicht bei AnTuTu knapp über 788.000 Punkte. Die bisher besten Smartphones kommen auf etwa 770.000 Punkte.

Es handelt sich bisher nur um einen Benchmark eines Prototypen des Black Shark 4, sodass die Leistung im finalen Modell noch höher ausfallen könnte. Mit einigen Änderungen an der verfügbaren Leistung könnte das Handy noch über 800.000 Punkte kommen und somit ordentlich vorlegen. Ob diese Leistung dann auch wirklich in allen Apps und Spielen zur Verfügung steht, sei mal dahingestellt. Chinesische Hersteller optimieren ihre Handys oft speziell für den Benchmark und schalten dort Reserven frei, die man in anderen Apps gar nicht zur Verfügung gestellt bekommt. Deswegen gab es in den letzten Jahren immer wieder Ausschlüsse von Top-10-Listen der Benchmark-Entwickler. Im Endeffekt ist das also einfach Marketing. Wie schnell das Handy wirklich arbeitet, wird man dann im normalen Gebrauch feststellen müssen.

Beliebtes Xiaomi-Handy günstig bei Amazon kaufen

Xiaomi hat auch bei günstigen Modellen neuen Maßstäbe gesetzt:

Xiaomi Mi 10i 5G vorgestellt

Xiaomi stellt Black Shark 4 bald vor

Das Black Shark 4 wird von Xiaomi in China bald vorgestellt. Ein konkretes Datum hat das Unternehmen bisher noch nicht genannt. Es wäre gut möglich, dass bis zur Präsentation noch weitere Details verraten werden. GIGA wird die Entwicklung im Blick behalten.