Xiaomi hat ein neue Version des Redmi Note 10 vorgestellt, die ein lang ersehntes Feature bei der günstigen Handy-Reihe einführt, das man sonst eher bei teureren Smartphones findet. Doch dafür müssen Käufer in anderen Bereichen Abstriche machen.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi startet Sonderedition vom Redmi Note 10: Das kann das günstige Smartphone

Das Redmi Note 10 JE von Xiaomi soll in wenigen Tagen schon in den Verkauf gehen, genauer am 13. August. Das hat der chinesische Hersteller bekannt gegeben. Überzeugen soll die Sonderedition mit einem Feature, das sich eher in teureren Reihen findet: Das Redmi Note 10 JE kommt mit einer IP68-Zertifizierung und ist somit staubgeschützt und wasserdicht (Quelle: XiaomiToday) – für Xiaomi in der Preisklasse der Redmi-Reihe ein Novum. Es kommt allerdings gleich mit mehreren Wermutstropfen daher.

Zum einen ist klar, dass die Redmi-Reihe eben nicht darauf ausgelegt ist, mit den Top-Smartphones mitzuhalten. Im Vergleich zur Pro-Version fällt zunächst die schwächere Kamera ins Auge: 48 MP müssen beim Redmi Note 10 JE ausreichen. Es kommt ein 6,5 Zoll großes Display mit FHD+ zum Einsatz. Im Innern arbeiten ein Snapdragon 480 von Qualcomm sowie ein 5G-Modem. Der Akku liefert 4.800 mAh Ladekapazität und kann mit 18 W per Schnellladefunktion kabelgebunden aufgeladen werden.

Zum anderen werden deutsche Xiaomi-Fans das Redmi Note 10 JE so bald nicht zu Gesicht bekommen. Die Sonderedition ist für den japanischen Markt gedacht, die beiden letzten Buchstaben im Namen dürften daher für „Japan Edition“ stehen. Zum Erscheinen wird ein Preis von 28.756 japanischen Yen aufgerufen. Das entspräche etwa 222 Euro.

Wer doch mehr Leistung möchte, sieht im Video das Redmi Note 10 Pro:

Xiaomi Redmi Note 10 Pro im Detail vorgestellt

IP68-Zertifizierung für wenig Geld auch in Deutschland?

Schade, dass es vorerst bei Japan bleiben wird, denn eine Zertifizierung nach IP68 dürfte auch für deutsche Kunden interessant sein – wir hoffen, dass Xiaomi hier in Zukunft das Angebot international weiter ausbaut. Immerhin zieht die Japan Edition des Redmi Note 10 in dieser Hinsicht mit den Top-Modellen von Xiaomi gleich – wie dem Mi 11 Ultra. Wer von Smartphones der Spitzenklasse in erster Linie Robustheit erwartet, findet so eine preiswerte Alternative.