Von der gestiegenen Tablet-Nachfrage will auch Xiaomi profitieren. Der chinesische Hersteller hat das Mi Pad 5 in petto, das sich ein Beispiel am iPad Pro nimmt und in Kürze vorgestellt werden soll. In einem wichtigen Detail geht Xiaomi aber eigene Wege. Ein cleveres Feature löst ein Problem, das viele iPad-Nutzer kennen. 

 

Xiaomi

Facts 

Home Office und Digitallehre haben im Zuge der Corona-Pandemie die Nachfrage nach Laptops und Tablets nach oben schnellen lassen. Das ist auch Xiaomi nicht entgangen, weshalb der Konzern nach langer Zeit offenbar wieder ein neues Tablet auf den Markt bringen möchte. Vom Mi Pad 5 sind jetzt erste Renderbilder (Quelle: MyDrivers via GizChina) aufgetaucht.

Xiaomi arbeitet an eigenem Tablet im Stile des iPad Pro

Das Xiaomi-Tablet soll eine Bilddiagonale von 11 Zoll sowie eine 2K-Auflösung besitzen. Das LC-Display soll eine schnelle Bildwiederholrate von 120 Hz aufweisen. Im Inneren soll ein Snapdragon 870 seine Arbeit verrichten. Heißt im Klartext: Dank hoher Bildwiederholrate und schnellem Chip dürfte eine starke Performance garantiert sein.

Das Xiaomi Mi Pad nimmt sich einige Anleihen am iPad Pro. Bild: MyDrivers.

Beim Blick auf die Software wird klar, dass die Chinesen sich am iPad von Apple orientieren. Die Designsprache von MIUI wirkt mit den Icons, dem Dock und den Widgets auf der linken Seite wie iPadOS.

Parallelen gibt es auch beim Keyboard-Case, das sich eindeutig am Magic Keyboard des iPad Pro bedient hat. Allerdings setzt Xiaomi auch eigene Akzente und integriert innerhalb der Tastaturhülle auch eine Halterung für einen Stylus. Das ist clever und etwas, worauf iPad-Nutzer beim Magic Keyboard verzichten müssen.

Was man vor dem Tablet-Kauf wissen muss, verraten wir in diesem Video:

Tablets: So findet ihr das richtige

Vorstellung des Xiaomi-Tablets für August geplant

„Mitte bis Ende August“, so heißt es, soll Xiaomi das Mi Pad 5 vorstellen wollen. Zu einem möglichen Preis und der weiteren technischen Ausstattung ist noch nichts bekannt. Lediglich der Support von 5G scheint beschlossene Sache. Ob Xiaomi das Tablet auch in Europa und damit Deutschland anbieten wird, ist ebenfalls unklar. GIGA hält euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen gibt.