Lieber gut kopieren als schlecht selber machen – das scheint eine Devise des chinesischen Smartphone-Herstellers Xiaomi zu sein. Der China-Hersteller hat sich kurzerhand ein praktisches Feature von Huawei abgeschaut und es auf seine eigenen Geräte gebracht. Dank dieser Software sollen PC und Smartphone in Zukunft noch besser zusammenarbeiten. 

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Device Control: Smartphones und Laptops werden zu einer Einheit

Wer Daten von seinem Handy auf den PC kopieren will, der schließt sein Smartphone meist über ein USB-Kabel an oder lädt die entsprechenden Bilder, Videos und Dokumente kurzerhand einfach in die Cloud.

Dass das auch einfacher geht, hat Huawei bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wer im Besitz eines Smartphones und eines Laptops des chinesischen Herstellers ist, kann dank Huawei Share über die Multi-Screen-Funktion ganz einfach Dateien hin- und herschieben. Doch nicht nur das: Auch Nachrichten auf dem Smartphone kann man dadurch direkt über den Laptop beantworten, das Notebook spiegelt quasi das Smartphone-Display. Dafür muss man das Smartphone vorab nicht einmal umständlich per Bluetooth koppeln – die Verbindung wird einfach via NFC initialisiert.

Bestseller-Smartphone von Xiaomi auf Amazon anschauen

Eine ähnliche Technologie macht sich fortan auch Xiaomi zunutze. Sie hört auf den Namen „Xiaomi Device Control“ und soll in den Grundzügen einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Variante von Huawei bieten:

  • Spiegeln des Smartphone-Bildschirms auf dem Laptop
  • Datentransfer zwischen PC und Smartphone
  • Mehrere Fenster/Apps vom Smartphone gleichzeitig auf dem PC öffnen
  • Dateien auf dem Smartphone direkt auf dem PC bearbeiten

Und so sieht die neue App in Aktion aus:

Xiaomi Device Control: Wenn Smartphone und Laptop Hand in Hand arbeiten

Smartphone und Laptop zusammen nutzen: Start der Xiaomi-App steht kurz bevor

Doch im Vergleich zu Huaweis Variante fällt die Bandbreite an unterstützten Geräten bei Xiaomi noch recht klein aus, wie GizmoChina berichtet. Aktuell scheint die Software nur mit den Smartphones Mi 10 Ultra und dem Mi 9 sowie den Laptops Mi Notebook Pro 15 (2020) und dem neuen Redmi G Gaming Laptop zu funktionieren. Zu erwarten ist, dass weitere Geräte folgen. Einen offiziellen Veröffentlichungstermin gibt es bislang zwar noch nicht, man geht aber davon aus, dass die App noch im Herbst 2020 erscheinen soll.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?