Nach dem Xiaomi Mi Band 7 steht der chinesische Hersteller kurz vor der Präsentation des Pro-Modells. Das Xiaomi Mi Band 7 Pro gibt sich dabei schicker und größer als die Standardausführung, wie erste Bilder deutlich machen.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi Mi Band 7 Pro: So sieht der Fitness-Tracker aus

Wenn es um Fitness-Tracker geht, dann stehen vor allem die Funktionalität und das geringe Gewicht am Handgelenk im Mittelpunkt. Das hat Xiaomi zuletzt beim Mi Band 7 gezeigt. Beim kommenden Pro-Modell hingegen hat sich Xiaomi auch beim Design etwas mehr ins Zeug gelegt, wie vorab veröffentlichte Bilder zeigen. Ihnen zufolge wirkt der Tracker vergleichsweise edel.

Der Rahmen des Xiaomi Mi Band 7 Pro besteht aus Metall:

Die schwarze Variante des Xiaomi Mi Band 7 Pro. (Bildquelle: Weibo)

Äußerlich erinnert die Pro-Variante an das bereits veröffentlichte Redmi Smart Band Pro, auch wenn der Fitness-Tracker der Untermarke auf Metall im Rahmen verzichtet.

Durch erste Leaks wissen wir auch bereits, dass Xiaomi den Tracker in zwei Farbvarianten anbieten wird (Quelle: Weibo). Die weiße Version des Xiaomi Mi Band 7 Pro wird dabei über einen in Gold gehaltenen Rahmen verfügen, während die schwarze Version einen silbernen Rahmen besitzt.

Im Vergleich zur Standardausführung dürfte das Display deutlich breiter ausfallen und weniger abgerundet sein. Wie sich die Pro-Variante darüber hinaus vom Xiaomi Mi Band 7 unterscheiden wird, steht noch offen. Von ein paar zusätzlichen Extras ist auszugehen. Es dürfte erneut ein AMOLED-Display verwendet werden.

Mehr zur Standardausführung des Fitness-Trackers im Video:

Xiaomi Band 7: Was der Fitness-Tracker kann

Xiaomi Mi Band 7 Pro: Vorstellung am 4. Juli

Aller Voraussicht nach möchte Xiaomi sein Mi Band 7 Pro am 4. Juli offiziell vorstellen, wohl zusammen mit den neuen Handys der 12S-Serie. Zu welchem Preis der Tracker angeboten wird, steht noch nicht fest. Das Xiaomi Mi Band 7 ist in Deutschland für etwas mehr als 50 Euro zu bekommen (bei Amazon ansehen).